daniel fx (stadtmusikant) berlin

mit daniel fx geht es endlich heiter weiter. mit ihm haben wir einen äusserst versierten musikanten an bord, der schon seit längerem im berliner nachtleben agiert und mit seiner partyserie „berliner stadtmusikanten“ für die nötige aufmerksamkeit gesorgt hat. was zudem sein munteres, nach vorwärts gerichtetes set beweist, welches den dancefloor agil bezirzt und wohl einige ärsche wackeln lässt.

wobei wir nun schnell beim thema fitness wären. oder beim essen. oder doch beim verteilen des eigenen genetischen materials, beziehungsweise beim erlangen dessen? egal, ich bin äusserst schlecht beim decodieren von solchen signalen. lieber sauge ich mir erstmal daniel’s mix auf mein handliches datenwiedergabekästchen runter und schwinge mich später auf mein geliebtes bike. gekocht wird später und verteilt wird gar nichts. ausser vielleicht nutzlose, aber gut gemeinte ratschläge… wer will einen?

 
daniel fx auf facebook..
daniel fx auf myspace..
daniel fx auf soundcloud..
daniel fx‘ website..

Photobucket
foto: natascha zivadinovic

fragen und antworten: daniel fx

– wer bist du?
ich bin daniel. manche nennen mich auch fx oder schulze.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
das ganze fing ziehmlich früh an. mein bruder brachte mir damals in den neunizger jahren schon immer mixtapes aus diversen clubs mit die ich rauf und runter hörte. seitdem höre ich viel und habe mir dann im jahr 1999 meine ersten 1210er und ein kleines mischpult gekauft.

– im jahr 2000 bist du nach berlin gezogen und hast die partyserie „berliner stadtmusikanten“ gestartet. warum und wieso?
ja genau….ich kam aus aachen nach berlin. dort war ich 1 jahr für den zivildienst. dann wollte ich mal weg. berlin war eine idee, die ich dann verwirklichte. einmal hier angekommen habe ich mich ziehmlich schnell eingelebt und mit ein paar dj freunden, wie ahmet coskun und daniel dreier die stadtmusikanten gegründet. das ganze war eine plattform für uns als djs, wir wollten spielen und mit eigenen veranstaltungen war das alles am einfachsten für unbekannte neulinge. wir hatten sehr gut laufende afterhours wie die annabar oder die im casino garten sonntags nachmittags. ausserdem dann auch unsere residency im sternradio. so fing dann alles an😉


– nun ziehst du bald um und neue releases von dir sind zu erwarten. erzähl doch mal…

nun also fast 10 jahre in berlin. time for a change. ich bin schon immer sehr viel und häufig umgezogen. vielleicht kommt daher der drang öfter mal etwas neues zu haben. ausserdem bin ich seit ein paar tagen 30 und meine uni habe ich auch geschafft. berlin ist in den letzten jahren auch sehr überlaufen! das ist sicherlich auch ein grund mehr. jetzt steht antwerpen vor der tür, wo ich sicherlich auch oft auflegen werde. ausserdem bleibt mir berlin immer verbunden und ich werde auch oft dort sein zum auflegen und meine freunde zu besuchen. ganz klar.

zur zeit stehen remixe vor der tür u.a. auf labels wie museek, plexi und fabriquez. diese kommen jetzt in den nächsten 2 monaten raus. ausserdem wird dann anfang des jahres noch eine full ep folgen und ein projekt mit seelenluft steht in den startlöchern. hier produzieren wir gerade den ersten hit😉

– du legst schon seit vielen jahren auf. was unterscheidet dich von den anderen und wie hart empfindest du den konkurenzkampf in berlin?

ja, lege nun schon seit geraumer zeit auf. mich unterscheidet der punkt von den anderen😉 klar der konkurenzkampf in berlin ist sehr groß. es gibt so viele gute djs. dadurch, dass ich schon eine weile hier gelebt habe habe ich ein ziemlich großes netz an freunden und bekannten aufgebaut, die mir sehr geholfen haben und viele sachen ermöglicht haben (bei denen ich mich hier auch kurz für die tolle zeit bedanken möchte!)

ich versuche immer das zu machen was mir spass macht. die musik muss soul, groove und funk haben und muss am besten variabel sein. sicherlich, sagen viele aber das ganze sollte subjektiv sein.

– ist es eine art geheimwaffe unveröffentlichtes material von freunden zu spielen?
wenn die sachen gut sind auf jeden fall😉 gerade in berlin wo es so viele djs gibt, die am wochenende teilweise 2-3 mal spielen ist es immer von vorteil sachen zu haben die viele noch nicht kennen.

– vinyl oder mp3: bist du open minded?

seit ca 1,5 oder 2 jahren spiele ich fast nur noch cds. das ganze kam als die promomails immer mehr wurden und ich diese gebrannt habe. seitdem kaufe ich auch viel digital bei WAS oder beatport natürlich….ausserdem mag ich die cdj’s sehr und es macht ebenso viel spass wie mit vinyl.und die möglichkeiten sind größer. man ist wesentlich flexibler. ich bin kein vinyljunky. ausserdem ist es sehr angenehm nur mit dem cd case zu reisen.

– gibt’s neben musik und parties sonst noch etwas in deinem leben, was du mit leidenschaft verfolgst?
sicherlich…vieles. musik und partys sind ein großer, wichtiger und schöner teil in meinem leben, von dem ich aber auch öfter mal abstand brauche. vielleicht auch noch ein grund die partystadt berlin zu verlassen. früher vor meiner zeit als dj bin ich 10 jahre motocross gefahren, da werde ich nun in belgien wieder mit anfangen. ein super ausgleich. wie so vieles anderes was das leben lebenswert macht. es bleibt noch so viel zu entdecken in allen bereichen die einem das leben und die welt bietet ich möchte auf jeden fall so viel wie möglich davon mitnehmen und erleben.

– was kannst du besonders gut? (z.b. knödel kochen, herzen brechen, keine beziehung eingehen…?)

knödel kochen kann ich gut. kochen allgemein. ich wollte mal koch werden früher, das hatte mir mein vater damals aber verboten, mit 14😉

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
das kommt ganz auf die stimmung drauf an. zuhause höre ich nicht so viel clubmusik. eher ruhigere sachen.

4 Gedanken zu “daniel fx (stadtmusikant) berlin

  1. Pingback: risikogruppe » daniel fx (stadtmusikant) berlin – Dance Music

  2. Pingback: risikogruppe » daniel fx (stadtmusikant) berlin

  3. Pingback: risikogruppe » daniel fx (stadtmusikant) berlin « DEEPGOA's Electronic Sessions

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s