Risikogruppe – Autobrennt 118

chill out, deep house, deep techno, mix, musik, podcast, risikogruppe, soundcloud

für diesen mix wurde ich von „autobrennt“ angefragt. autobrennt ist ein label (urspünglich aus new york city), welches nun in berlin zuhause ist und schon einige bekannte protagonisten aus dem dj-zirkus für deren podcast-reihe hat gewinnen können. scrollt mal auf der autobrennt soundcloud seite runter. das erspart mir hier semi-peinliches namedropping. ich muss anmerken, dass ich das auch erst jetzt beim schreiben dieser zeilen entdeckt habe, weil ich während meiner nachforschungen bemerkt habe, dass ich eigentlich so gar nichts weiss über „autobrennt“ weiss. für eine zusage meinerseits reichte mir nämlich die nette anfrage, den angenehmen kontakt mit sigfrid bobrek und, also eigentlich vor allem, auf seinen verzicht mir jeglichen zeitdruck für die abgabe meines mix-sets aufzuerlegen.

entstanden ist ein eher sphärisch gehaltener mix, der einige lateinamerikanische produzenten miteinbezieht, ohne jedoch vollends auf ethno-schamanisch machen zu wollen. ich mag es halt, wenn man etwas nicht wirklich einordnen kann. ich mag z.b house oder techno, der nicht nach house oder techno klingt. oder chill-out sound, der nicht wie chill-out daher kommt. ihr kennt das ja von mir..

nochmals danke an sigfrid. ich komme gerne diesen sommer nach berlin, um an einer autobrennt party zu spielen (geschickt eingefädelte vorankündigung?). und jetzt wünsche ich euch viel spass beim hören!

autobrennt auf soundcloud..
autobrennt auf residentadvisor..
autobrennt auf facebook..

(selfie by risikogruppe @ mount säntis – 2’502 meter above sea)

Tracklist:

Nicola Cruz – Sanacin
Paoli – Mercy
Paul Valentin – Aurore (beatless version)
Planète – Snow Sketch
Haraket – Taint (Mokadem remix)
Victor Norman – Unbearable
Pavla & Noura – Don’t Owe Me A Thing
Tantsui – Quiet Step
Nutia – Papo (Lake People Remix)
Voodoohop – راوي (Raoui)
Stewart Walker & Marco Tonni – Fireworks
Lambert Windges – How The Light Falls
Stroka – Sveta
Armen Miran & Hraach – Karahunj (The Prelude)
Dirk Sid Eno – Morgens In Odonien (Pawas Remix)
The Cheapers – The Black Bell
Wide Awake – Verum
Viken Arman – Rosas (NU Remix)
Chimba – Como (Rlhbslcn Remix)
Nillo – Dormida
El Remolon feat. Runin Suy – Energia Natural (Chancha Via Circuito Remix)
Peter Power – Home Interlude (In Memory of Fluffy)
Anouar Brahem – Le Voyage De Sahar

Werbeanzeigen

risikogruppe – gloomy sunday joint – blogrebellen berlin

chill out, eclectic, musik, podcast, risikogruppe, soundcloud

die blogrebellen aus berlin verfolgen eine schöne tradition, jeweils am sonntag uns alle mit passender sonntagsmusik zu beschenken. an diesem sonntag hab ich mit meinem beitrag die ehre, für deren sunday-joint-reihe die musik beizusteuern. wer noch etwas (kon-)text dazu möchte und sich für meine gedanken dazu interessiert, darf dies direkt bei den blogrebellen nachlesen: www.blogrebellen.de

ich wünsche euch allen einen entspannten „gloomy sunday“!

Tracklist:

LV & Message To Bears (feat. Zaki Ibrahim)- Explode (DJ Rum Remix)
Tagir Sadyrbaev – Castaneta (Intro)
PNFA – Sylmar
DJ Krush – Future correction
Zeb Samuels & Versa – Stars Glow
Sam KDC – A Prelude To Winter (James‘ Song)
Nico Stojan – Surrender (feat. Achilles Moss)
Jhon William Castano Montoya – Cumbia De Piedra
Mirror Signal – Dat Won‘ Save Me
Haraket – Taint (Djrum Remix)
Melanie De Biasio – Sweet Darling Pain (Alternative Take)
Nils Frahm – Re (Alban Endlos Rework)
Tunng – Once
Taron Trekka – Where
Feindrehstar – Love & Hoppiness Int.
Erika Marozsán – Gloomy Sunday (Das Lied vom traurigen Sonntag)

 

risikogruppe – gloomy sunday joint – blogrebellen berlin

musik

risikogruppe – gloomy sunday joint – blogrebellen berlin

die blogrebellen aus berlin verfolgen eine schöne tradition, jeweils am sonntag uns alle mit passender sonntagsmusik zu beschenken. an diesem sonntag hab ich mit meinem beitrag die ehre, für deren sunday-joint-reihe die musik beizusteuern. wer noch etwas (kon-)text dazu möchte und sich für meine gedanken dazu interessiert, darf dies direkt bei den blogrebellen nachlesen: www.blogrebellen.de ich…

View On WordPress

zuurb – autumn leaves – risikogruppe podcast

chill out, hippie music, mix, musik, podcast, risikogruppe, soundcloud

oha, es ist herbst. und zuurb schenkt uns sein mixtape „autumn leaves“. das bedeutet pure melancholie in form akustischer streicheleinheiten. und das kann thomas adamski aka zuurb wie kein zweiter. mit seiner radiosendung „polarlichter“ auf BLN.FM hat er sich eine spielwiese erschaffen, auf der er monatlich seine ambienten visionen verkündet.

für diesen risikogruppe podcast hat er für einmal auf episch instrumentale nummern verzichtet und hat sich stattdessen auf gesungenes fokussiert. und das mit einer elysäischen auswahl an liedern, welche unsere herzen im nu erobern wird. perfekt für herbsttage wie diese..

playlist:

Abby Gunderson – Aurora
Riley Pearce – Brave
A Mote of Dust – Wolves in the valley
Dustin Tebbutt – Where I Find You
Oh Wonder – Heart Hope
Jacob David – Andachten
Hollow Wood – Oh My God
The Native Sibling – Carry You
The Lake Poets – Windowsill
Little May – Seven Hours
Koda – Invitation to Love
Dain Weisner – Playing Dead
Slow Meadow – Linen Garden Part 2 (feat. Hammock)
Down Like Silver – To The River
Benoît Pioulard – XI
The American Dollar – The Slow Wait (Part One) (Ambient)

fragen und antworten: zuurb

zuurb pic

– wer bist du?
Ich bin Tommy aus Berlin. Meine podcasts veröffentliche ich seit circa 4 Jahren unter meinem Künstlerpseudonym Zuurb. Woher der Name kommt? Keine Ahnung. Ich brauchte damals halt einen SoundCloud Nutzernamen und dabei blieb es dann auch. Alle Sets laufen in meiner Radiosendung Polarlichter, die monatlich beim Berliner Webradio und Magazin BLN.FM ausgestrahlt wird. Ich glaube allerdings, dass Ambient und Chillout ohne Moderationen wesentlich besser und störungsfreier gehört werden – daher auch immer der Upload ohne Moderationen.

– wann und wie bist du zum ersten mal mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
Die erste wirkliche Erinnerung war der Sampler „Timecode – 01.1“ vom Drum & Bass Label Moving Shadow. Das war in Montpellier während einer Schulfahrt – wir saßen im Bus entlang am Mittelmeer und eine Klassenkameradin gab mir ihre Kopfhörer. Das muss so im Jahr 2003 gewesen sein. Drum & Bass war mein erster Zugang zu elektronischer Musik und brachte mich letztlich auch zum Auflegen – vorher hab ich eigentlich ausschließlich Metal und Hardcore gehört.

– du machst radio. wie bist du dazu gekommen und was fasziniert dich an diesem medium?
Ich habe an der Universität Passau Medien und Kommunikation studiert. Passau hatte auch ein eigenes Uniradio mit vielen tollen Menschen, die dort ein buntes Programm gestaltet haben. Erst habe ich mich im Musikressort eingebracht und regelmäßig an den Rotationsplaylisten gearbeitet, später hatte ich dann die Idee eine eigene Sendung ins Leben zu Rufen. Dort begann ich auch mit „Polarlichter“. SoundCloud war für mich der Kanal um neue Künstler zu entdecken und ich habe schon immer gern nach neuen und unbekannten Musikern gesucht. Allerdings konnte ich damit letztlich wenig anfangen. So hatte ich die Möglichkeit den Künstlern aus dem Ambient und Electronica Bereich eine Plattform zu bieten.

Mich fasziniert dabei vor allem die Möglichkeit als Verstärker zu agieren. Künstlern, aus einer sehr kleinen Sparte eine Plattform zu bieten und so dazu beizutragen, dass sie noch ein wenig mehr Aufmerksamkeit erhalten. Das Radio speziell spricht halt nur das Ohr an, der Fokus liegt also beim Wesentlichen – der Musik.

– welche projekte stehen bei dir an?
„Polarlichter“ möchte ich weiterführen und gerne auch mal mit neuen Formaten spielen. Mehr Interviews, mehr Gastmixe, mal sehen…es ist halt nur ein Hobby das neben meinem Vollzeitjob mache und von daher natürlich auch eine Zeitfrage. Anfang Januar spiele im Liquid Sound Club in Bad Sulza, da wird einmal monatlich eine Therme mit elektronischer Musik bespielt. Ich freue mich, dort mal vorbei zu schauen.

– wann hörst du am liebsten entspannte musik?
Ach, schwierige Frage. Entspannte Musik umgibt mich überall. Egal, ob auf Reisen oder auf der Arbeit.

links:

zuurb auf soundcloud..
zuurb auf facebook..
zuurb auf tumblr..

zuurb – autumn leaves – risikogruppe podcast

musik

zuurb – autumn leaves – risikogruppe podcast

oha, es ist herbst. und zuurb schenkt uns sein mixtape “autumn leaves”. das bedeutet pure melancholie in form akustischer streicheleinheiten. und das kann thomas adamski aka zuurb wie kein zweiter. mit seiner radiosendung “polarlichter” auf BLN.FM hat er sich eine spielwiese erschaffen, auf der er monatlich seine ambienten visionen verkündet. für diesen risikogruppe podcast hat er für einmal auf…

View On WordPress

nice set, man – anonyme partyberichte für berlin – tumblr

just for fun

endlich ist die seite da, die unsere niederen instinkte bezüglich partykritik ansprechen möchte. eine anonyme möglichkeit, um sich (vorerst nur für berlin) den frust über schlechte parties, promoter, djs und deren musik und weitere „relevanten“ dinge vom herzen zu schreiben. nice set, man ist die neue heimat, in der man sich auskotzen darf. natürlich besteht, wie immer bei solchen möglichkeiten, die gefahr, dass unsachliche angriffe auf unterster schublade geführt  oder aber unwahrheiten kolportiert werden. aber offenbar besteht ein bedürfnis, sich über das gebotene beschweren zu können. sinnvoller wäre es vielleicht, sich gleich direkt zu beschweren. vorausgesetzt, man besäße die notwendigen eier, dies auch zu tun. jedoch bliebe uns doch der eine oder andere „popcorn hervornehm“ moment verwehrt. und vielleicht sähe man so, dass man nicht der einzige ist, der etwas doof findet. ich bin nach wie vor etwas unschlüssig, ob ich so was gut finden soll. aber es liegt ja schliesslich an jedem einzelnen, wie er mit kritik umgeht. 

http://nicesetman.tumblr.com

http://www.facebook.com/nicesetman

„I know that art, advertising, fashion, film, and everything works on a “who you know” basis, but if everyone can PLEASE TRY A LITTLE to book not only your friends and people you know, and TRY A LITTLE to actually discover fresh new sounds in this city, and god forbid book someone on the merit of their music.“

 

nice set, man – anonyme partyberichte für berlin – tumblr

musik

nice set, man – anonyme partyberichte für berlin – tumblr

endlich ist die seite da, die unsere niederen instinkte bezüglich partykritik ansprechen möchte. eine anonyme möglichkeit, um sich (vorerst nur für berlin) den frust über schlechte parties, promoter, djs und deren musik und weitere “relevanten” dinge vom herzen zu schreiben. nice set, manist die neue heimat, in der man sich auskotzen darf. natürlich besteht, wie immer bei solchen möglichkeiten,…

View On WordPress

peter withoutfield – beats with soul – blogrebellen berlin

electronica, mix, musik, podcast

peter withoutfield von den blogrebellen berlin hat das perfekte sonntagsmixtape zusammengestellt. zeitgemässe beats garniert mit ganz viel soul ist da mit drin. ein wunderbarer mix, dessen leichtigkeit und deepness locker auch euer herz ansprechen sollte. und mitwippen (wahlweise auch das etwas kuhlere kopfnicken) kann man dazu ebenfalls vortrefflich.

zudem solltet ihr mal unbedingt einen blick auf deren (neue!) homepage werfen (blogrebellen.de), solltet ihr das bisher nicht gemacht haben. da erfährt man neben netzpolitischem auch ganz viel über digitales selbstbewusstsein (z.b. humor, kultur, auflegen und was sonst noch dazu gehört). auch stellen sie des öfteren mixe und gar feine tracks für den freien download vor, damit wir alle immer wieder neues entdecken dürfen. ich schätze ihren geschmack betreffend themenauswah sehr.

aber genug der lobhudelei und zurück zur musik und zur aufgehenden sonne im herzen, die damit einhergeht. lasst euch inspirieren, sofern ihr mögt..

Tracklist:
KAE – Spark (Mister Bibal Remix)
Hidden Orchestra – Spoken (Submerse Remix)
Om Unit – Back At Plastic
Bondax – All Inside
Botany – Quatic
Adi Dick – Spirit
AMIN PAYNE X BEN BADA BOOM – Lucid Dreams
Hidden Jazz Quartett – Lovelight (Instrumental Version)
Blossom – Noon’s Bourg
Tosca – Chocolate Elvis (Baby Mammoth Version 1 + 2)
Frameworks – Breaks My Heart (ft Kathrin deBoer)
CHPLN – White Snow (Shy Luv Remix)
Scrimshire – Say Something (feat. Inga-Lill Aker)
Deft – Tesla’s Machine
The Orb – Little Fluffy Clouds (Agent 86 DJ Edit)
Sofa surfers – sofa rockers(kruder mix)

.Blogparade

robot koch – ucon mixcast – berlin

eclectic

ein neuer mix von robot koch ist da. die trackauswahl schwankt gekonnt zwischen früher und heute und zeigt zudem seine liebe zu vocals. gute auswahl, netter flow.

filed under: eclectic..

robotkoch

tracklist:

1. Laura Veirs- july flame
2. El Michaels Affair -Incarcerated Scarfaces
3. El Michaels Affair – Duel of the Iron Mics
4. Caretaker – in the deep and dark hours of the night
5. the XX_ Angels
6. BINKBEATS Beats Unraveled no3- Without You by Lapalux
7. Max Richter – Oranum
8. Linda Perhacs – Hey now who really cares
9. Jesse Lanza Katyh Lee
10. Robot Koch x Kuhn – Sludge
11. London Grammar – In for the kill
12. Robot Koch – Calle Tierra
13. Matumoto Hiroshi -Serenade To A Dimly Lit Street
14. Fela Kuti – Gentleman
15. David Axelrod – Sick Rose

robot koch – ucon mixcast

musik

ein neuer mix von robot koch ist da. die trackauswahl schwankt gekonnt zwischen früher und heute und zeigt zudem seine liebe zu vocals. gute auswahl, netter flow.

filed under: eclectic..

robotkoch

tracklist:

1. Laura Veirs- july flame
2. El Michaels Affair -Incarcerated Scarfaces
3. El Michaels Affair – Duel of the Iron Mics
4. Caretaker – in the deep and dark hours of the night
5. the XX_ Angels
6.…

View On WordPress

kater holzig – abbau, veränderung und hinter den kulissen – berlin

nice to know

ich war noch nie in der bar25. und ich war noch nie im kater holzig. auch verspürte ich noch nie das gefühl, da etwas verpasst zu haben. wie auch immer.. freunde von mir haben im kater (nämlich am miämi closing) einen (oder zwei?) floor/s betrieben, nämlich den mutantenstadl, welcher schon an der fusion (bei den bachstelzen) ein erfolg war. und weil’s nun einen tumblr blog mit vielen hübschen fotos über den abbau des katers gibt, will ich das hier kurz erwähnen: http://schleckkonfekt.tumblr.com/

tumblr_mzeya59Ygq1t304v4o1_1280
tumblr_mutant
tumblr_mwmqv8Rke71t304v4o1_1280
tumblr_gabel280

musik

kater holzig – abbau, veränderung und hinter den kulissen – berlin

ich war noch nie in der bar25. und ich war noch nie im kater holzig. auch verspürte ich noch nie…

View Post

canson – kater closing – katermukke

deep house, musik

amar aka canson produziert seit vielen jahren musik. also seit ich angefangen hab in zürich auszugehen. also seit wirklich vielen, vielen (in worten: vielen) jahren. das er nun seit einigen jahren unter anderem bei „katermukke“ veröffentlicht, scheint mir auch eine logische entwicklung gewesen zu sein. und vielleicht macht er mir ja endlich mal das versprochene risikogruppe special-liveset. aber solange der gute so beschäftigt wie zurzeit ist, kann das noch etwas dauern. wir bleiben dran..

hier schon mal sein liveset für das katerholzig closing. leider ohne downloadmöglichkeit. trotzdem ist es ein herzerwärmendes set geworden.

[soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/129343739″ params=“color=000000&auto_play=false&show_artwork=true“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /]

canson – kater closing – katermukke

musik

canson – kater closing – katermukke

canson – kater closing – katermukke

spielzeugmusik – edits – berlin

musik

„Randall Stevens & Christopher Schwarzwalder are Spielzeugmusik“

so simpel und einfach steht es in ihrem soundcloud-account geschrieben. den christopher kennt man ja, wenn man die mira kennt, und andersrum..

und weil randall und christopher wissen, wie man ein neues projekt unter die leute bringt, haben sie einfach mal ein paar hübsche lieder genommen und diese in frische edits verwandelt.

und ich hab euch hier noch noch den zippyshare link, damit ihr diese edits, bei bedarf, euer eigen nennen könnt.

filed under: bummeltechno..

spielzeugmusik auf soundcloud..
und auf facebook..

spielzeugmusik – edits – berlin

musik

“Randall Stevens & Christopher Schwarzwalder are Spielzeugmusik”

so simpel und einfach steht es auf ihrem soundcloud-account geschrieben. den christopher kennt man ja, wenn man die mira kennt, und andersrum..

und weil sie wissen, wie man ein neues projekt…

Beitrag ansehen

nu – bar 25 – berlin

musik

NU aus berlin hat einen weiteren, fulminanten mix am start. drei stunden und 18 minuten in bit gegossene glückseeligkeit!! er mixt sich durch seine eigenen produktionen und remixe, die er uns und dem internationalen dancefloor dieses jahr schenken wird. und da ist einiges an südamerikanischem flair mit dabei. und diese drei stunden sind wie immer auch saugbar. würd ich also machen, wenn ich du wäre..

file under: nu-house

nu auf soundcloud.. (weil’s dort drei weitere super tolle mixe gibt)

„A nomad of modern times, who has travelled the continents with his music, Nu is as diverse in his musical styles as he is welltravelled.

Taking influences from his various homes, the producer and trained sound engineer branched out into various genres. Through this years-long musical journey Nu then found his true calling: instrumentals amalgamated with his electronic production all held together through solid rhythms.“

mira (bar25) berlin

musik

mira vom BAR25 LABEL hat für die klangextase einen äusserst tiefgelegten mix beigesteuert, den sie sinnigerweise mit „mach mal langsam“ betitelt. es ist samstagabend (auch schon vorbei – Anm. d. Red.) und wir können sowas nun gut gebrauchen. sei es während dem hübschmachen oder dann morgen, beim afterchillen. gute musik geht immer!! thx2 alkora! file under: slow & deep..

mira auf soundcloud..
mira auf facebook..

mira

nu (bar25) berlin

musik

bald ist es wieder soweit. das pfingstwochenende naht. und ich freue mich riesig, weil ich das ganze wochenende in einem tollen hotel in den schweizer alpen für eine äusserst angenehme partycrowd auflegen darf. nebst vielen meiner geschätzten kolleginnen und kollegen aus zürich werden dieses mal NU und acid pauli am start sein. die beiden werden genau dann zu spielen beginnen, wenn ich bei sonnenaufgang aufhören sollte. und damit ihr auch etwas von der magie des zauberbergs mitbekommt, gibt’s hier einen absolut hypertollen mix von NU. alle tracks wurden von ihm produziert und das ganze soll als album irgendwann mal dieses jahr erscheinen.

NU on soundcloud: http://soundcloud.com/n-u

thorsten lütz (karaoke kalk/kalk pets) berlin

musik

die leichtigkeit des seins findet oft deren entsprechung in der eigentlich zu kurzen phase des mitteleuropäischen sommers. da schwingen wir uns auf modern anmutenden, weil retro aussehenden fahrräder, um die hügel der näheren umgebung zu erkunden. oder wir ziehen durch angesagte bars, deren urbanen codes uns sofort ins auge stechen, und die mit dem zurzeit populären public viewing während der fussball-wm um die gunst der meist sich hübsch gebenden stadtmenschen buhlen.

das mehr an licht, welches uns der sommer bringt, erhellt auch die seele und den geist der meisten mitmenschen. man trifft sich in geselligen runden, plaudert tiefsinniges oder doch nur oberflächliches und lacht dabei herzhaft über die pointen, die das leben schreibt. an lauen abenden entzünden wir adrette lagerfeuer und erfreuen uns an industriell gefertigten wurstwaren mit lokalkolorit. und meistens ist dann jemand mit dabei, der sein handy oder ipod hervor holt und dem gerät den genau richtigen soundtrack of our life zu entlocken vermag.

thorsten lütz aus berlin schenkt uns hier einen soundtrack, den wir genau für solch magische momente einsetzen können. der mix ist voller groove, ungewöhnlich und doch luzid, witzig und mit dem richtigen mass an leichtigkeit. also eigentlich ist es in kilobits gegossenen sommer. warm und viel zu kurz.

playlist:
toog_ traffic jam
roman_ that’s what you say
senking_ movies
ritornell_golden solitude (dimlite’s superloner remix)
pascal schaefer_computing
max rouen_merci  bon dieu
wechsel garland_white circles
takeo toyama_hello birds
dakota suite_the end of trying part 3 (hannu remix)
hanno leichtmann_anfang
kuchen meets mapstation_kmm
donna regina_fountain of love
pluramon_border
wells/schneider/whitehead/mogenstern/brown/recluse/toog_opening
leichtmetall_picknick auf der alm

www.karaokekalk.de
www.kalkpets.de
www.myspace.com/karaokekalk
www.myspace.com/kalkpets
http://soundcloud.com/strob71

strobocop

fragen und antworten: thorsten lütz a.k.a strobocop

– wer bist du?
Mein Name ist Thorsten Lütz. Ich lebe und arbeite in Berlin und betreibe die Labels Karaoke Kalk & Kalk Pets. Gelegentlich spiele ich auch Platten unter meinem Alter Ego „Strobocop“.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
Ich glaube, das muss so 1990 gewesen sein. Es gab da eine Veranstaltungsreihe in Köln namens „Cosmic Orgasm“ (Triple R & Bleed). Die haben zu der Zeit überwiegend in besetzten Häusern Techno-Partys veranstaltet. Ich bin da mal aus Neugierde hin und war vollkommen fasziniert von Musik, Atmospähre und den Leuten. Überwiegend Punks & Raver. Was für eine krude Mischung das alles zusammen war.

– was gibt es über karaoke kalk und kalk pets zu erzählen?
Karaoke Kalk habe ich 1997 in Köln gegründet. Einige Jahre später kam dann Kalk Pets hinzu.
Karaoke Kalk ist, nach einer recht puristischen Anfangsphase, musikalisch in alle Richtungen hin offen geworden.
Auf Kalk Pets wollte ich dann eher „Clubmusik“ veröffentlichen. Hat aber irgendwie nicht so richtig geklappt. Ich vermute, dass die Musik am Ende doch nicht „stumpf“ genug für die Clubs war. Wichtige Veröffentlichungen auf Karaoke Kalk waren sicherlich das Album von Wunder, das erste Donna Regina Album, sowie die Alben von März, Pluramon, Dakota Suite und Senking.

– bist du noch gerne dj?
Ja.

– war früher alles besser?
Nein.

– bei welcher musik kriegst du gänsehaut?
Fast immer bei Prefab Sprout. Und da gibt es noch diverse Südamerikanische Musiker, die ich richtig toll finde.

– kann man dich musikalisch überhaupt noch überraschen?
Warum denn nicht? Hey, so alt bin jetzt auch wieder nicht. Doch, auf jeden Fall. Mein Freund Jörg Follert zum Beispiel nimmt mir ab und an Mix Cds auf. Dort finde ich immer etwas, was ich noch nicht kannte und was ich grossartig finde und mir in der Regel dann auch sofort besorge.

– zu welchem lied würdest du in einer karaoke-bar singen?
Ich war einmal im Leben in einer Karaoke-Bar. Und zwar war das in Osaka. Dort habe ich Dschingis Khan zum Besten gegeben. War eher so mittelmäßig.

dj dister (born 2 roll) berlin

musik

hip-hop? nun…
als ich 1983 „wildstyle“ gesehen hab, wollte ich auch weisse(!) handschuhe anziehen, lies die welle elegant durch meine arme gleiten, übte gnadenlos die windmühle und organisierte mit 14 meine erste veranstaltung, einen b-boy battle, in der turnhalle meiner schule. aber wayne interessierts..

dister aus berlin, ein übrigens sympathischer hip-hop mensch mit einem ausgezeichneten musik geschmack, hat mit seinem (video-)mix genau die richtigen, smoothen und gleichzeitig groovenden oldskool tracks aneinander gereiht. die form des videomixes gefällt mir hier ausgesprochen gut. und der sound (nur als solcher natürlich runtersaugbar), der ist einfach „yeah“..

music-download:
das ganze als ‚only audiofile‘ auf zshare..

dister im netz_
_dj dister auf myspace..
_dj dister auf facebook..
_dj dister auf soundcloud..

dister

fragen und antworten: dj dister

– east- oder westcoast?
hat mich nie wirklich interessiert.. das meisste was ich früher gehört hab war eastcoast… aber alter.. NWA, ice t, boo ya tribe usw.. was soll ich sagen..
und aktuell dilated, defari usw.. best!!!

– warum immer noch hip-hop?
warum nicht? ich lass alte freunde nie im stich!!!

– was ist das spezielle deines publikums, wenn du auflegst?
es ist sehr unspeziell d.h. durchwachsen.. alle altersgruppen, alle schichten.. chicki micki bis punk.. aber sehr feierwütig!

– wie produzierst du deine tracks?
ich liebe meine mpc 1000. naja und logic und sowas..

– vinyl oder mp3?
ich kaufe nach wie vor regelmässig vinyl (alte freunde und so =) aber digitalisier das dann gleich und leg mit serato auf.. man muss ja mit der zeit oder?! aber ich hab mir vorgenommen auch mal wieder ne plattentasche zu packen.

– wie erlebst du die berliner szene? was läuft in der schweiz anders?
die berliner szene ist in sachen graffiti und rap schon immer sehr activ und innovativ auch wenn vieles gleich wirkt.. battle-time every day!
die schweizer wie ich sie kennengelernt hab sind für vieles leicht zu begeistern, haben einen guten musikgeschmack.. und können auch richtig feiern!

– bling-bling or not to be?

jedem das seine. ich putz meine schuhe..

– was gäbe es für eine alternative statt dj dister zu sein?
thomas lange heissen, bürojob in mamas firma haben und n einfamilienhaus mit garten abbezahlen.

– magst du elektronische musik? und wie macht sich das bemerkbar?
es gibt sachen mit denen kann ich mich anfreunden.. aber noch macht sich das nicht bemerkbar.. hehe

– was inspiriert dich mehr? ein bier oder ein glas wein?

ne fanta

daniel fx (stadtmusikant) berlin

musik

mit daniel fx geht es endlich heiter weiter. mit ihm haben wir einen äusserst versierten musikanten an bord, der schon seit längerem im berliner nachtleben agiert und mit seiner partyserie „berliner stadtmusikanten“ für die nötige aufmerksamkeit gesorgt hat. was zudem sein munteres, nach vorwärts gerichtetes set beweist, welches den dancefloor agil bezirzt und wohl einige ärsche wackeln lässt.

wobei wir nun schnell beim thema fitness wären. oder beim essen. oder doch beim verteilen des eigenen genetischen materials, beziehungsweise beim erlangen dessen? egal, ich bin äusserst schlecht beim decodieren von solchen signalen. lieber sauge ich mir erstmal daniel’s mix auf mein handliches datenwiedergabekästchen runter und schwinge mich später auf mein geliebtes bike. gekocht wird später und verteilt wird gar nichts. ausser vielleicht nutzlose, aber gut gemeinte ratschläge… wer will einen?

 
daniel fx auf facebook..
daniel fx auf myspace..
daniel fx auf soundcloud..
daniel fx‘ website..

Photobucket
foto: natascha zivadinovic

fragen und antworten: daniel fx

– wer bist du?
ich bin daniel. manche nennen mich auch fx oder schulze.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
das ganze fing ziehmlich früh an. mein bruder brachte mir damals in den neunizger jahren schon immer mixtapes aus diversen clubs mit die ich rauf und runter hörte. seitdem höre ich viel und habe mir dann im jahr 1999 meine ersten 1210er und ein kleines mischpult gekauft.

– im jahr 2000 bist du nach berlin gezogen und hast die partyserie „berliner stadtmusikanten“ gestartet. warum und wieso?
ja genau….ich kam aus aachen nach berlin. dort war ich 1 jahr für den zivildienst. dann wollte ich mal weg. berlin war eine idee, die ich dann verwirklichte. einmal hier angekommen habe ich mich ziehmlich schnell eingelebt und mit ein paar dj freunden, wie ahmet coskun und daniel dreier die stadtmusikanten gegründet. das ganze war eine plattform für uns als djs, wir wollten spielen und mit eigenen veranstaltungen war das alles am einfachsten für unbekannte neulinge. wir hatten sehr gut laufende afterhours wie die annabar oder die im casino garten sonntags nachmittags. ausserdem dann auch unsere residency im sternradio. so fing dann alles an 😉


– nun ziehst du bald um und neue releases von dir sind zu erwarten. erzähl doch mal…

nun also fast 10 jahre in berlin. time for a change. ich bin schon immer sehr viel und häufig umgezogen. vielleicht kommt daher der drang öfter mal etwas neues zu haben. ausserdem bin ich seit ein paar tagen 30 und meine uni habe ich auch geschafft. berlin ist in den letzten jahren auch sehr überlaufen! das ist sicherlich auch ein grund mehr. jetzt steht antwerpen vor der tür, wo ich sicherlich auch oft auflegen werde. ausserdem bleibt mir berlin immer verbunden und ich werde auch oft dort sein zum auflegen und meine freunde zu besuchen. ganz klar.

zur zeit stehen remixe vor der tür u.a. auf labels wie museek, plexi und fabriquez. diese kommen jetzt in den nächsten 2 monaten raus. ausserdem wird dann anfang des jahres noch eine full ep folgen und ein projekt mit seelenluft steht in den startlöchern. hier produzieren wir gerade den ersten hit 😉

– du legst schon seit vielen jahren auf. was unterscheidet dich von den anderen und wie hart empfindest du den konkurenzkampf in berlin?

ja, lege nun schon seit geraumer zeit auf. mich unterscheidet der punkt von den anderen 😉 klar der konkurenzkampf in berlin ist sehr groß. es gibt so viele gute djs. dadurch, dass ich schon eine weile hier gelebt habe habe ich ein ziemlich großes netz an freunden und bekannten aufgebaut, die mir sehr geholfen haben und viele sachen ermöglicht haben (bei denen ich mich hier auch kurz für die tolle zeit bedanken möchte!)

ich versuche immer das zu machen was mir spass macht. die musik muss soul, groove und funk haben und muss am besten variabel sein. sicherlich, sagen viele aber das ganze sollte subjektiv sein.

– ist es eine art geheimwaffe unveröffentlichtes material von freunden zu spielen?
wenn die sachen gut sind auf jeden fall 😉 gerade in berlin wo es so viele djs gibt, die am wochenende teilweise 2-3 mal spielen ist es immer von vorteil sachen zu haben die viele noch nicht kennen.

– vinyl oder mp3: bist du open minded?

seit ca 1,5 oder 2 jahren spiele ich fast nur noch cds. das ganze kam als die promomails immer mehr wurden und ich diese gebrannt habe. seitdem kaufe ich auch viel digital bei WAS oder beatport natürlich….ausserdem mag ich die cdj’s sehr und es macht ebenso viel spass wie mit vinyl.und die möglichkeiten sind größer. man ist wesentlich flexibler. ich bin kein vinyljunky. ausserdem ist es sehr angenehm nur mit dem cd case zu reisen.

– gibt’s neben musik und parties sonst noch etwas in deinem leben, was du mit leidenschaft verfolgst?
sicherlich…vieles. musik und partys sind ein großer, wichtiger und schöner teil in meinem leben, von dem ich aber auch öfter mal abstand brauche. vielleicht auch noch ein grund die partystadt berlin zu verlassen. früher vor meiner zeit als dj bin ich 10 jahre motocross gefahren, da werde ich nun in belgien wieder mit anfangen. ein super ausgleich. wie so vieles anderes was das leben lebenswert macht. es bleibt noch so viel zu entdecken in allen bereichen die einem das leben und die welt bietet ich möchte auf jeden fall so viel wie möglich davon mitnehmen und erleben.

– was kannst du besonders gut? (z.b. knödel kochen, herzen brechen, keine beziehung eingehen…?)

knödel kochen kann ich gut. kochen allgemein. ich wollte mal koch werden früher, das hatte mir mein vater damals aber verboten, mit 14 😉

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
das kommt ganz auf die stimmung drauf an. zuhause höre ich nicht so viel clubmusik. eher ruhigere sachen.

p.toile (channel rec.) berlin

musik

p.toile aus berlin, ist eine engagierte, stilsichere und faszinierende künstlerin. ihr october mix hat sie mit viel liebe für die risikogruppe erstellt und zeigt auf, dass doch noch hoffnung auf musikalisch beglückende momente besteht. blubbernde beats umgarnen laszive tief-haus chords und flirten kokett mit warmen flächen.

madame p.toile schafft es wahrlich meine herbstlich umnebelte seele zu schmeicheln. und da der herbst bei vielen die melancholische seite zu betonen vermag, kommt ihr mix einem gemütsaufhellenden tee mit ordentlich schuss gleich, der mit wohliger wärme und mit genussreichen aromen durchdrungen den sentimentalen gaumen beglückt. der beigefügte schuss muss jedoch irgend so ein teuflisch guter, südamerikanischer trunk sein, der definitiv in die hüften geht. hmm…merkt man irgendwie, dass ich diesen norddeutschen tee unglaublich schmackhaft finde?

im interview erfahren wir, was sie sonst noch bewegt und was es mit ihrem engagement in beirut auf sich hat.

p.toile, vielen herzlichen dank für diese zauberhafte teemischung!! du musst mir noch unbedingt verraten, wo du deine aromatischen zutaten einkaufen gehst…

p.toile on soundcloud:

20nov Watergate ptoile by ptoile

PtoileMixOct09 by ptoile

download: p.toile’s juli ’09 mix

p.toile’s juli ’09 mix
(right klick – download)

p.toile’s october mix (256 kBit/s)
(left klick – 3 buchstaben eingeben – etwas warten – saugen)

p.toile auf myspace..

p.toile’s webpage..

p.toile s/w

foto: mike breeuwer

fragen und antworten: p.toile

– wer bist du?
hallo, ich bin claudia. als produzent und dj nenn ich mich p.toile. na?? wie spricht man das aus.. ?

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
in der hauptstadt des hohen nordens. in kiel. nach meiner funk und soul zeit.. ach ne.. vorher war ja noch metall/doom metall/grunge ganz gross.. ich denke, dass hat mich sehr geprägt. muss so anfang der neunziger gewesen sein. 🙂

– musik und visuelles scheinen für dich eine einheit darzustellen. ist das so?
ja. find ich schön und wichtig..

– welche geräte/software verwendest du bei deinen produktionen?
logic (aber immer weniger, einfach zu komplex für meine verfügbare zeit), ableton live und cubase in dem studio meines produktionspartners.

– siehst du dich hinter dem mischpult als künstlerin oder als dienstleistende an die party?
kommt auf die party an. vorwiegend will ich mich natürlich als künstlerin mit meinen! sound präsentieren, aber mach das mal in italien vor kreischenden drugkids, die gehört haben, wie cool du bist und.. nun gut.. sie verstehen halt was anderes unter einer party..  da muss man schonmal so’n mittelweg finden..

– du legst ja regelmässig in beirut auf. gibt’s dafür einen bestimmten grund?
oh ja…als im juni 2006 der krieg ausbrach, der auch einige monate anhielt, hat es mich sehr sehr berührt, speziell, dass ich nun durch 1 gig, den ich dort gespielt hatte, nette leute dort hatte, die dort lebten.. und ich konnte mir einfach nicht vorstellen, wie es ist bomben um sich einschlagen zu hören.. und das non stop. mir ging es sehr nah. und innerlich hatte ich einfach das gefühl, ich muss was tun.

kurz und knapp, wir haben fette parties in berlin (watergate), london (the key) und paris (rex club) organisiert und die einnahmen gingen ans rote kreuz im lebanon. für die flüchtlinge. die ganze sache habe ich in enger zusammenarbeit mit meinen freunden aus beirut gemacht. daraus hat sich ganz natürlich eine enge freundschaft mit viel respekt entwickelt.

ich habe gar keine andere chance mehr, als regelmässig dort zu sein.. das spielen im club „the basement“ und meine freunde, die alle mit musik zu tun haben, ist teil meines lebens geworden. ich liebe das land und vor allem die menschen.

– es gibt ja verschiedene dj-attitüden:

-> der weibliche vinyl-nerd. kennt sämtliche release’s aller obskuren labels der letzten 20 jahren auswendig…

-> die extrovertierte selbstdarstellerin, die mittels „put iur händs ab in ti ähr“ animationen das publikum anfeuert…

-> die vornehm gelangweilte dj jet-setterin, die mit säuerlichem gesichtsausdruck den provinz-kids klar machen möchte, dass sie üblicherweise in angesagteren clubs ihre platten dreht…

-> die angehende dipl. alkoholikerin, welche ihre hardcore „whisky mit etwas cola“ mischung in einer harmlos ausschauenden 1.5 liter pet-flasche tarnt und gegen ende ihres sets zwar sehr freundlich lächelt, ihre übergänge jedoch etwas sehr innovativ wirken…

-> die smarte musikliebhaberin, der es freude bereitet, menschen mit guter musik zum tanzen zu bewegen…

zu welcher sorte gehörst du? 😉
die smarte musikliebhaberin, der es freude bereitet, menschen mit guter musik zum tanzen zu bewegen… und selber gern tanzt.. 🙂

gehst du auch tanzen, wenn du mal ein freies wochenende hast, oder bleibst du dann lieber zu hause?
wenn was feines geboten wird, geh ich gern aus und tanzen.. will dann aber auch meinen hintern bewegen.. und nette leute treffen.. ansonsten, bleib ich lieber zu hause und beschäftige mich mit zwischenmenschlichem, musik und essen/kochen..

– wie versuchst du das kräftezehrende dj-leben aus zu gleichen?
sport und freie zeit schaffen… ist doch schön, ich fahr jetzt 2 wochen auf tour nach südamerika, dann im anschluss gleich 10 tage nach beirut.. und dann kann ich es gar nicht abwarten, über weihnachten nach mallorca in eine kleine finca weit ab vom allem zu fahren.. mallorca wird sicher meine batterien wieder auftanken.. 🙂

– nervt es dich eigentlich noch, wenn dir die jungs genau auf die finger schauen?
nööö.. dann müsste ich ja ständig genervt sein.. dafür ist das leben zu kurz.

– wenn ich mir einen kaffee braue, füge ich dem pulver oft etwas kardamom und zimt hinzu. mit welchem genussvollen trick verwöhnst du dich gerne?
ingwer in den frisch gepressten karottensaft – fleur de sel auf alles!! – tolles körperöl.

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
am morgen und abends zum feinen essen

………………………………………………………………………………….

und hier noch drei kuhle videoclips von KAMA mit musik von p.toile…

marco resmann a.k.a phage (uponyou/mobilee) berlin

musik

es ist schön zu wissen, dass hinter der musik, die man mag, oft sehr sympathische und unkomplizierte menschen stehen. marco resmann aus berlin ist so ein fall. sei es als phage, luna city express oder als marco resmann himself; er schafft es immer wieder, meine anspruchsvollen hüften in rhythmische verzückung zu versetzen.

bei seinem sound ist irgendwie alles mit dabei, was gute musik ausmacht. eine gouache von sexy beats, nicht zu viel und nicht zu wenig melodien, einiges an humor, ein super gutes arrangement und nicht zuletzt die fähigkeit, mein herz und meine seele anzusprechen oder diese gar zu liebkosen.

upon you , mobilee, moon harbour, highgrade oder klang elektronik scheinen dies auch so zu sehen, was einiges für diese „moderne tanzmusik“ labels spricht. was für mich aber vorallem zählt, ist die charmante musik, die mich sanft kickt, produziert von einem liebenswerten menschen, der hinter dem mischpult zum groove der musik mitwippt.

proton radio mix mai 2009:
(klick hier mit rechts zum saugen des proton radio mix‘..)

bubbles radio mix mai 2009:
(klick hier mit rechts zum saugen des bubbles radio mix‘ mai’09..)

teadrops mix märz 2009:
(klick hier mit rechts zum saugen des teatrops mix‘..)

1 hour mix januar 2009:
(klick hier mit rechts zum saugen des 1 hour mix‘..)

bubbles radio mix november 2008:
(klick hier mit rechts zum saugen des bubbles radio mix‘ nov’08..)

marco resmann’s myspace..
uponyou-records myspace..

Photobucket
photo by marc waldow

fragen und antworten: marco resmann a.k.a phage

– wer bist du?
Ich bin Marco Resmann, 31 Jahre alt, gebürtig und wohnhaft in Berlin.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
Angefangen hat das alles 1991/92. Der Vater eines Schulfreundes arbeitete beim Radio in Berlin und hatte ihn ausgiebig mit dem ganzen aktuellen Stuff von damals versorgt. Da wir viel miteinander zu tun hatten, bekam ich dadurch auch viel neuen musikalischen Input. So endeckte ich damals z.B. Sachen wie The Prodigy oder Snap für mich. Kurze Zeit später gabs in meinem Umfeld dann die ersten Techno&House Dj..s und die dazu gehörigen Parties. Mixtapes waren zu dieser Zeit ganz groß, wurden heiss gehandelt und beeinflussten mich ganz sicher am meisten.

– was macht deiner meinung nach den typischen „resmann/phage sound“ aus?
he he gibts den? Ich kann das ja von anderen Künstlern behaupten, bin mir aber bei meinen eigenen Sachen nicht sicher. Ich denke aber, dass das Grundgerüst meiner Musik immer House ist und ich es dann mit anderen Genres vermische.

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
Wenn ich das Warm Up in einem Club spiele. 😉

till von sein (morris audio) berlin

musik

ich mag till, ich mag seine produktionen und noch mehr mag ich seinen wundervollen mix hier. luftig – housy – jazzy – funky! perfekt gemischt, mit viel liebe und einer prise melancholie. wer beim hören die augen schliesst und dabei die sanft streichelnde sonne auf seiner haut nicht spürt, das rauschen der wellen nicht hört und dazu noch keinen erfrischenden cocktail in seinen mit sonnenöl und sand verklebten händen halten möchte, steht entweder auf s/m, ist taub oder hat eine sonnenallergie. nicht, dass ich jetzt etwas gegen sonnenallergische und taube sadomasochisten hätte (ich bin’s ja schliesslich manchmal auch..). sie würden aber etwas verpassen. nämlich in kilobit gegossenen sex.

till von sein: ten points!!!

tvs 180208 mix für die risikogruppe:
download link:
(right klick = download)

Till von Sein Petcast by Till von Sein

Till von Sein @Luna Club Kiel 30.10.09 by tillvonsein

dj set at salon daome / montreal sep 6th 09 by tillvonsein

till von sein @Phoenix Landing,Boston Sep 2nd 2009 by tillvonsein

Tvs2108 by tillvonsein

Till von Sein – 170709 by tillvonsein

Tvs110209 by tillvonsein

TVS 27.10 Mix by tillvonsein

tracks für den freien download!
Soul Clap – Grown n Sexy (Chopstick & Till von Sein RMX 2nd Jam ) by tillvonsein

Bella by tillvonsein

till von sein’s myspace..

Photobucket

fragen und antworten: till von sein

wer bist du?
till, nen 30something ausm hohen norden deutschlands der mittlerweile in berlin haust und housemusic produziert. irgendwie so 😉

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
mit 15/16..jungle war da gerade „der shit“..house kam dann erst so 96/97 richtig dicke, die franzosen zeigten mir wie es ging..

– gibts deiner meinung nach einen „sound of von sein“?
um mich rum sagen das immer alle, ja..ich denk mal: viel „schwarze“ einflüsse wie soul, funk, jazz und rap. mein ganzes musik machen und dj denken ist schon sehr vom hip hop geprägt.
ab und an ne prise melancholie kann man einem norddeutschen aber auch nicht austreiben….
als dj kann das alles aber nochmal ganz andere ausmaße annehmen, kommt immer auf den ort und die crowd an. ab und an geht dann wirklich „alles“ 😉

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
jeden tag..ich höre zu hause ganz wenig „dance“ music etc..
dann doch echt eher schöne r´n´b & soul sachen, entspannten rap und deepen house…na, so sachen mit „seele“ halt 😉 …

en español:
preguntas y respuestas de till von sein

– ¿quien eres?
till, un alemán del norte que ahora vive en Berlin y que produce housemusic. algo asi 😉

– ¿cuando y como entraste en contacto con la música electrónica?
con 15/16 años…jungle era en aquellos entonces el „(s)hit“… la música house llegó en el 96/97 y los franceses me enseñaron…

– ¿existe un sonido de „von sein“?
los que están a mi alrededor dicen que si, supongo que son muchas influencias de la música negra, como soul, funk, jazz y rap. mi forma de pensar y de hacer música está muy marcada por el hip hop. de vez en cuando unas gotas de melancolía.. eso no se lo quitan ni a un alemán del norte.

– ¿en que momento te gusta escuchar música tranquila?
todos los días. en mi casa no suelo escuchar „dance music“ etc… prefiero el r’n’b y soul del bueno, rap tranquilo y deep house para el rollo „alma“ 😉