thorsten lütz (karaoke kalk/kalk pets) berlin

die leichtigkeit des seins findet oft deren entsprechung in der eigentlich zu kurzen phase des mitteleuropäischen sommers. da schwingen wir uns auf modern anmutenden, weil retro aussehenden fahrräder, um die hügel der näheren umgebung zu erkunden. oder wir ziehen durch angesagte bars, deren urbanen codes uns sofort ins auge stechen, und die mit dem zurzeit populären public viewing während der fussball-wm um die gunst der meist sich hübsch gebenden stadtmenschen buhlen.

das mehr an licht, welches uns der sommer bringt, erhellt auch die seele und den geist der meisten mitmenschen. man trifft sich in geselligen runden, plaudert tiefsinniges oder doch nur oberflächliches und lacht dabei herzhaft über die pointen, die das leben schreibt. an lauen abenden entzünden wir adrette lagerfeuer und erfreuen uns an industriell gefertigten wurstwaren mit lokalkolorit. und meistens ist dann jemand mit dabei, der sein handy oder ipod hervor holt und dem gerät den genau richtigen soundtrack of our life zu entlocken vermag.

thorsten lütz aus berlin schenkt uns hier einen soundtrack, den wir genau für solch magische momente einsetzen können. der mix ist voller groove, ungewöhnlich und doch luzid, witzig und mit dem richtigen mass an leichtigkeit. also eigentlich ist es in kilobits gegossenen sommer. warm und viel zu kurz.

playlist:
toog_ traffic jam
roman_ that’s what you say
senking_ movies
ritornell_golden solitude (dimlite’s superloner remix)
pascal schaefer_computing
max rouen_merci  bon dieu
wechsel garland_white circles
takeo toyama_hello birds
dakota suite_the end of trying part 3 (hannu remix)
hanno leichtmann_anfang
kuchen meets mapstation_kmm
donna regina_fountain of love
pluramon_border
wells/schneider/whitehead/mogenstern/brown/recluse/toog_opening
leichtmetall_picknick auf der alm

www.karaokekalk.de
www.kalkpets.de
www.myspace.com/karaokekalk
www.myspace.com/kalkpets
http://soundcloud.com/strob71

strobocop

fragen und antworten: thorsten lütz a.k.a strobocop

– wer bist du?
Mein Name ist Thorsten Lütz. Ich lebe und arbeite in Berlin und betreibe die Labels Karaoke Kalk & Kalk Pets. Gelegentlich spiele ich auch Platten unter meinem Alter Ego „Strobocop“.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
Ich glaube, das muss so 1990 gewesen sein. Es gab da eine Veranstaltungsreihe in Köln namens „Cosmic Orgasm“ (Triple R & Bleed). Die haben zu der Zeit überwiegend in besetzten Häusern Techno-Partys veranstaltet. Ich bin da mal aus Neugierde hin und war vollkommen fasziniert von Musik, Atmospähre und den Leuten. Überwiegend Punks & Raver. Was für eine krude Mischung das alles zusammen war.

– was gibt es über karaoke kalk und kalk pets zu erzählen?
Karaoke Kalk habe ich 1997 in Köln gegründet. Einige Jahre später kam dann Kalk Pets hinzu.
Karaoke Kalk ist, nach einer recht puristischen Anfangsphase, musikalisch in alle Richtungen hin offen geworden.
Auf Kalk Pets wollte ich dann eher „Clubmusik“ veröffentlichen. Hat aber irgendwie nicht so richtig geklappt. Ich vermute, dass die Musik am Ende doch nicht „stumpf“ genug für die Clubs war. Wichtige Veröffentlichungen auf Karaoke Kalk waren sicherlich das Album von Wunder, das erste Donna Regina Album, sowie die Alben von März, Pluramon, Dakota Suite und Senking.

– bist du noch gerne dj?
Ja.

– war früher alles besser?
Nein.

– bei welcher musik kriegst du gänsehaut?
Fast immer bei Prefab Sprout. Und da gibt es noch diverse Südamerikanische Musiker, die ich richtig toll finde.

– kann man dich musikalisch überhaupt noch überraschen?
Warum denn nicht? Hey, so alt bin jetzt auch wieder nicht. Doch, auf jeden Fall. Mein Freund Jörg Follert zum Beispiel nimmt mir ab und an Mix Cds auf. Dort finde ich immer etwas, was ich noch nicht kannte und was ich grossartig finde und mir in der Regel dann auch sofort besorge.

– zu welchem lied würdest du in einer karaoke-bar singen?
Ich war einmal im Leben in einer Karaoke-Bar. Und zwar war das in Osaka. Dort habe ich Dschingis Khan zum Besten gegeben. War eher so mittelmäßig.

analogsoul (netlabel & booking) leipzig

angeblich um die ewige fragerei: „mama, wann ist endlich weihnachten?“ zu beenden, entstand der brauch, am ersten dezember mit kreide 24 striche an die haustür zu malen. jeden tag wischten die kinder einen weg, bis das christkind kam.

seitdem erfüllt der adventskalender eine wichtige pädagogische funktion: er vermittelt, dass das warten noch schöner sein kann als die sofortige lustbefriedigung.

da ich aber schon auch auf sofortige lustbefriedigung stehe, stelle ich euch drei beiträge vor, die mir beim adventskalender von analogsoul besonders gut gefallen haben.

gehet hin und lauschet selber…

analogsoul

basskante:
infos auf analogsoul..
(download – basskante “possibilities” (rechtsklick-save as))

zweistreifen:
infos auf analogsoul..
(download – zweistreifen “bremsklotz” (rechtsklick-save as))

a forest:
infos auf analogsoul..
(download – a forest „come in“ (rechtsklick-save as))

analogsoul website..
analogsoulshop..
analogsoul bei facebook..
a forest bei facebook..

analogsoul bei myspace..
aforest bei myspace..
zweistreifen bei myspace..
basskante bei myspace..

Photobucket

fragen und antworten: andreas bischof – analogsoul

was ist analogsoul?
wir sind ein kanpp 2 jahre altes projekt für schöne musik aus leipzig. wir booken konzerte für mittlerweile 13 projekte, machen kostenlose netreleases (jaaa, es gibt noch netlabels), außerdem machen wir noch cd-auflagen für unsere künstler. diese gibt’s entweder im netz zu kaufen, oder vor allem als material zum verkauf bei liveauftritten.

fabian, der mit mir das label gegründet hat, macht außerdem handbemalte t-shirts und pullover. insgesamt sind wir ein netzwerk aus so etwa 20 menschen und vier leute, die sich die hauptarbeit teilen.
das alles ist nicht darauf ausgelegt übermäßig geld zu verdienen und im moment machen wir das meiste für lau. verträge sind mündlich und gute sachen werden einfach sofort angepackt. um alternative finanzierungskonzepte kümmern wir uns ständig (spendenplattform bei betterplace.org
oder einer der zum glück immer noch zahlreichen kulturfördertöpfe).

warum einen adventskalender?
da unsere philosophie ja ist, guter musik auf die beine zu helfen, liegt das verschenken nicht fern. besonders in der vorweihnachtszeit. unser blog läuft september und wir wollten die möglichkeit nutzen, in artikelform auch täglich was anzubieten. auf der website tut sich zwar auch min. alle 2 wochen in richtung release oder aktion was, aber ein tägliches blog ist schon cooler.

in 24 tagen ist außerdem für jeden mal was dabei und einzelne projekte haben so einen ganzen tag lang die aufmerksamkeit unserer besucher. am ende der advenstezit haben wir dann außerdem einen soundtrack unseres labels und befreundeter projekte (im kalender ist nicht nur material von den bands auf analogsoul).

unsere zukunft:
wir sind im moment im non-profit bereich und gleichzeitig lotet der aufwand unsere kapazitäten aus. ich denke, wir sind im moment am beginn einer übergangsphase und werden uns in zukunft auch neue gedanken um organistaorisches und rechtliches machen. von der inhaltlichen arbeit her, läuft es besser als wir uns das vorgestellet hatten: wir haben wunderbare projekte (von rostock bis pforzheim) und orte kennengelernt, eine eigene konzertreihe (like water) und waren mit einem großen live-electronica-projekt in osteuropa.

ich denke, wir machen auf den strecken weiter und bemühen uns in zukunft um noch mehr zuschauer bei den liveauftritten und weiterhin mehr aufmerksamkeit für unsere projekte: die inhaltliche qualität passt auf jeden fall. was genau wir in 3 jahren mache, ob noch alle bereiche so an bord sind oder was es sonst noch gibt ist ziemlich offen. wir machen, was wir können, um gute musik bekannt zu machen.

sarna (snook later) zürich

wer schon mal in davos auf der schatzalp war, weiss um die spezielle atmosphäre, die man dort oben auf über 1000 meter ü.M geniessen darf. wenn dann auch noch die musik innovativ und frisch daher kommt und der dj mit seinen skills zu überzeugen vermag, kann man sich tatsächlich im siebten himmel wähnen. sarna’s musikverständnis überzeugt mich immer wieder. eklektisch, freestylig und spannend. und man weiss nie genau, was als nächstes passiert…

download: sarna’s schatzalp 2008 dj mix
(3 buchstaben eintippen, 45 sec. warten, downloaden..)
sarna’s myspace..
snook later’s myspace..

Photobucket

fragen und antworten: sarna

– wer bist du?
sarna, dj, produzent, 3D animateur, grafiker, vj u.a

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
von zu hause aus mit pink floyd, yello, jean michel jarre, vangelis.
mein vater mag grosse lautsprecher. später metisage auf couleur3; dj spooky, dj cam, portishead, moWax etc.

– deine definition von chill-out?
ossuloeldorado oder formentera. susumu yokota bis strata east. david bowie bis klassisch.

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
postmedizisch stationär.

en español:
preguntas y respuestas: sarna

-¿quién eres?
sarna, dj, productor, animador 3d, diseñador gráfico, vj entre otras cosas..

-¿cuando y como entraste en contacto con la música electrónica?
desde casa con pink floyd, yello, michelle jarre, vangelis..a mi padre le gustan los altavoces grandes. después en el canal de radio couleur 3, dj spooky, dj cam, portishead, mowax etc.

-¿tu definición de chill out?
ossuleldorado o formentera, susumo yakota hasta strata east, david bowie hasta clásica.

-¿en qué momento te gusta escuchar chill-out?
estacionario postmedicinal..

Tesla Ghost (darumesten.com) Valencia

der erste beitrag aus spanien kommt von tesla ghost. ein interessanter, junger produzent und dj aus valencia, der auch schon bei new.com auf audioasyl.net zu besuch war.

er präsentiert hier einen dj mix, der frisch, freestylig und trotzdem (oder deshalb) chillig bleibt. auf ruhige electronica folgt indie rock, damit wir hip-hop, breaks und dubtechno anders wahrnehmen können. ein wilder ritt quer durch unsere emotionen, die einem samstagmorgen besuch in der legendären lambada-bar an der zürcher langstrasse gleich kommen. man verlässt morgens das lokal mit einem lächeln, das morgenlicht schmeichelt den etwas bleich gewordenen teint und fühlt, dass das leben skurril und wunderschön zugleich ist.

Photobucket

Tesla Ghost´s myspace seite..
Tesla Ghost´s homepage..

Tesla Ghost es el proyecto electronico de Luis Roig, nacido el 1982 en Valencia, España. A los 17 años se compra un bajo eléctrico e intenta aprender a tocarlo (con relativo éxito). Algo de tiempo despues lo encontramos tocando en grupos locals de rock/metal como Zeus Faber (actualmente Astrasomnia) o Majestica. Después de que su ultimo grupo Seed se disuelva, decide distanciarse por un tiempo de ensayos y actuaciones para dedicar mas tiempo a sus estudios (Ingeniería de Telecomunicaciones) y experimentar y aprender cómo producir música.

Durante estos años sus preferencias se han alejado (sin perder de vista) de bandas de metal clasico como Iron Maiden, Metallica o Helloween para ir por los derroteros del rock progresivo (Pink Floyd,Rush, King Crimson, Alan Parsons Project,Dream Theater, O.S.I) y la música electrónica (Chroma Key, Massive Attack, Future Sound of London, Brian Eno, Amon Tobin, Aphex Twin, Autechre, Dj Shadow, etc). De esta manera nace Tesla Ghost. Aunque este proyecto instrumental está fuertemente basado en sintetizadores y programaciones Luis insiste en grabar bajo y guitarras reales, obteniendo ayuda para lo último de amigos que colaboran en el proyecto.

In english:

Tesla Ghost is the electronic project of Luis Roig, born 1982 in Valencia, Spain. When 17 he buys an electric bass and tries to teach himself to play it (and relativelly succeeds on it). Some time later we find him playing bass in local rock/metal bands like Zeus Faber (now called Astrasomnia) and Majestica. After his last band Seed ceases to exist, he decides to take some time away from rehearsals and gigs to spend more time in his studies (Telecommunications Engineering) and experimenting on producing.

During this years his musical preferences have moven away (without losing from sight) from classic metal bands like Iron Maiden, Metallica or Helloween to progressive rock (Pink Floyd,Rush, King Crimson, Alan Parsons Project,Dream Theater, O.S.I) and electronic music (Chroma Key, Massive Attack, Future Sound of London, Brian Eno, Amon Tobin, Aphex Twin, Autechre, Dj Shadow, etc). This way Tesla Ghost is born. Although this instrumental project is heavily based in synths and programming, Luis still insists in recording real bass and guitars, and gets help for the latest from friends who collaborate in the project.

Tesla Ghost has released music in Netlabels such as Openlabs, Sojus Records, Soulseek and Op3n.

download tesla ghost’s ambient-freestyle mix..
stream..

Photobucket

01 Idle Observatory II (entity.be)
02 KiloWatts – Stares (soulseekrecords.net)
03 New Delhi FM – pali pali (soulseekrecords.netpues si)
04 Nedavine – Ctrl Minus Shift (soulseekrecords.net/)
05 The Technoillogical Myopia – war (openlabrecords.net)
06 Cube – Flotation (soulseekrecords.net)
07 Valiam – Orange Horizon (dewtone.com)
08 Starfrosch – starguitar (realaudio.ch)
09 Comfort Fit – Freeze the cut (feat. Blaktroniks) (tokyodawnrecords.com)
10 Netpoet – Beatmusik propagiert Chimerical Child dub (parkstudios.net)
11 ICR – Shinumade Tatakau (exegene.com)
12 Wrekkerz – psychotime(sojusrecords.com)
13 James Curran – The lucky black cat
14 Sinestetici and DoF – The Definition of imperfection (driftrecords.net)
15 John F. Kennedy – Speech
16 CCP – Akat Mountains (eve-online.com)
17 Funxium – The killer in me (tilde.it)
18 Bad loop – Nio (one)
19 Kernel32 – Domu 3 2 (Tesla Ghost remix) [unreleased]
20 Tzar Nicolai (barynya.com)

Blog Button

risikogruppe

www.seducy.de

Pop Music Blogs - BlogCatalog Blog Directory

_uacct = „UA-4854076-1“;
urchinTracker();