fabel.39

musik

Tracklist:

Manifesto Meditations – Intro
Betelgeize – Coconut Cookie
Zona Zen – estou sem saber onde eu to
R.hanna – Stay (Barda & Gus Goncalves Cover)
Rain Dog – Miss You
Jules et Spatz – Rotwii-Lied (Homeless Remix)
Maguera – Quicksand Town
The Sorry Entertainers – Moonshiner
Pillowtalk – Our Story…
YokoO – Arid (Dance Spirit Remix)
Kurup – Ruka Pillan
PoG – Moody
Skerrabra – Draumstafir (GATS Remix)
JAJA – Gobata
dwig – rauf und runder
Slackwax – Night Out (Betelgeize Edit)
Kusht – Voodoo Love
B. J. Smith – Hold On To It (Jonny Nash remix)
Salvador & ElPeche – ORVALHO
Love Over Entropy – Autumnal
Haunted Water – Dawn
The Three Burials Of Melquiades – Estrada (MiRET Edit)
Mop Mop – Alfa

new podcast for fabelwesen berlin..

Advertisements
musik

http://api.soundcloud.com/tracks/144225983/stream?client_id=N2eHz8D7GtXSl6fTtcGHdSJiS74xqOUI?plead=please-dont-download-this-or-our-lawyers-wont-let-us-host-audio

A track I originally did for a modeling reel/short which can found on youtube:
http://youtu.be/ELvT3GlFdpk

I enjoyed the track so much that I made a long play of it. I hope you enjoy it as much as I did. For….Free…..Download 😉

risikogruppe @ the satisfactory basel

musik

endlich wieder mal in basel. obwohl diese stadt klein und überschaubar ist, hab ich dort trotzdem schon viel spannendes (seufz..) erleben dürfen. frische und mehrheitlich gesund ausschauende menschen tanzen dort an kleinen, netten parties, die jeweils kaum länger als bis 4 oder 5 uhr morgens dauern. kein wunder sind sie dort alle frisch und gesund. 😉

sollte sich der eine oder andere von euch an karfreitag in der nähe der utengasse 15 in basel befinden, dann scheut euch nicht vorbei zu schauen und mir und mathis ein lächeln zu schenken. wir werden dir dafür dein graziles becken in schwingung zu versetzen wissen..

paco_zauberberg by risikogruppe

01 mathis- risikogruppe mix by _mathis

satisfactory labelnight

infos und so: http://www.thesatisfactory.ch

daniel fx (stadtmusikant) berlin

musik

mit daniel fx geht es endlich heiter weiter. mit ihm haben wir einen äusserst versierten musikanten an bord, der schon seit längerem im berliner nachtleben agiert und mit seiner partyserie „berliner stadtmusikanten“ für die nötige aufmerksamkeit gesorgt hat. was zudem sein munteres, nach vorwärts gerichtetes set beweist, welches den dancefloor agil bezirzt und wohl einige ärsche wackeln lässt.

wobei wir nun schnell beim thema fitness wären. oder beim essen. oder doch beim verteilen des eigenen genetischen materials, beziehungsweise beim erlangen dessen? egal, ich bin äusserst schlecht beim decodieren von solchen signalen. lieber sauge ich mir erstmal daniel’s mix auf mein handliches datenwiedergabekästchen runter und schwinge mich später auf mein geliebtes bike. gekocht wird später und verteilt wird gar nichts. ausser vielleicht nutzlose, aber gut gemeinte ratschläge… wer will einen?

 
daniel fx auf facebook..
daniel fx auf myspace..
daniel fx auf soundcloud..
daniel fx‘ website..

Photobucket
foto: natascha zivadinovic

fragen und antworten: daniel fx

– wer bist du?
ich bin daniel. manche nennen mich auch fx oder schulze.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
das ganze fing ziehmlich früh an. mein bruder brachte mir damals in den neunizger jahren schon immer mixtapes aus diversen clubs mit die ich rauf und runter hörte. seitdem höre ich viel und habe mir dann im jahr 1999 meine ersten 1210er und ein kleines mischpult gekauft.

– im jahr 2000 bist du nach berlin gezogen und hast die partyserie „berliner stadtmusikanten“ gestartet. warum und wieso?
ja genau….ich kam aus aachen nach berlin. dort war ich 1 jahr für den zivildienst. dann wollte ich mal weg. berlin war eine idee, die ich dann verwirklichte. einmal hier angekommen habe ich mich ziehmlich schnell eingelebt und mit ein paar dj freunden, wie ahmet coskun und daniel dreier die stadtmusikanten gegründet. das ganze war eine plattform für uns als djs, wir wollten spielen und mit eigenen veranstaltungen war das alles am einfachsten für unbekannte neulinge. wir hatten sehr gut laufende afterhours wie die annabar oder die im casino garten sonntags nachmittags. ausserdem dann auch unsere residency im sternradio. so fing dann alles an 😉


– nun ziehst du bald um und neue releases von dir sind zu erwarten. erzähl doch mal…

nun also fast 10 jahre in berlin. time for a change. ich bin schon immer sehr viel und häufig umgezogen. vielleicht kommt daher der drang öfter mal etwas neues zu haben. ausserdem bin ich seit ein paar tagen 30 und meine uni habe ich auch geschafft. berlin ist in den letzten jahren auch sehr überlaufen! das ist sicherlich auch ein grund mehr. jetzt steht antwerpen vor der tür, wo ich sicherlich auch oft auflegen werde. ausserdem bleibt mir berlin immer verbunden und ich werde auch oft dort sein zum auflegen und meine freunde zu besuchen. ganz klar.

zur zeit stehen remixe vor der tür u.a. auf labels wie museek, plexi und fabriquez. diese kommen jetzt in den nächsten 2 monaten raus. ausserdem wird dann anfang des jahres noch eine full ep folgen und ein projekt mit seelenluft steht in den startlöchern. hier produzieren wir gerade den ersten hit 😉

– du legst schon seit vielen jahren auf. was unterscheidet dich von den anderen und wie hart empfindest du den konkurenzkampf in berlin?

ja, lege nun schon seit geraumer zeit auf. mich unterscheidet der punkt von den anderen 😉 klar der konkurenzkampf in berlin ist sehr groß. es gibt so viele gute djs. dadurch, dass ich schon eine weile hier gelebt habe habe ich ein ziemlich großes netz an freunden und bekannten aufgebaut, die mir sehr geholfen haben und viele sachen ermöglicht haben (bei denen ich mich hier auch kurz für die tolle zeit bedanken möchte!)

ich versuche immer das zu machen was mir spass macht. die musik muss soul, groove und funk haben und muss am besten variabel sein. sicherlich, sagen viele aber das ganze sollte subjektiv sein.

– ist es eine art geheimwaffe unveröffentlichtes material von freunden zu spielen?
wenn die sachen gut sind auf jeden fall 😉 gerade in berlin wo es so viele djs gibt, die am wochenende teilweise 2-3 mal spielen ist es immer von vorteil sachen zu haben die viele noch nicht kennen.

– vinyl oder mp3: bist du open minded?

seit ca 1,5 oder 2 jahren spiele ich fast nur noch cds. das ganze kam als die promomails immer mehr wurden und ich diese gebrannt habe. seitdem kaufe ich auch viel digital bei WAS oder beatport natürlich….ausserdem mag ich die cdj’s sehr und es macht ebenso viel spass wie mit vinyl.und die möglichkeiten sind größer. man ist wesentlich flexibler. ich bin kein vinyljunky. ausserdem ist es sehr angenehm nur mit dem cd case zu reisen.

– gibt’s neben musik und parties sonst noch etwas in deinem leben, was du mit leidenschaft verfolgst?
sicherlich…vieles. musik und partys sind ein großer, wichtiger und schöner teil in meinem leben, von dem ich aber auch öfter mal abstand brauche. vielleicht auch noch ein grund die partystadt berlin zu verlassen. früher vor meiner zeit als dj bin ich 10 jahre motocross gefahren, da werde ich nun in belgien wieder mit anfangen. ein super ausgleich. wie so vieles anderes was das leben lebenswert macht. es bleibt noch so viel zu entdecken in allen bereichen die einem das leben und die welt bietet ich möchte auf jeden fall so viel wie möglich davon mitnehmen und erleben.

– was kannst du besonders gut? (z.b. knödel kochen, herzen brechen, keine beziehung eingehen…?)

knödel kochen kann ich gut. kochen allgemein. ich wollte mal koch werden früher, das hatte mir mein vater damals aber verboten, mit 14 😉

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
das kommt ganz auf die stimmung drauf an. zuhause höre ich nicht so viel clubmusik. eher ruhigere sachen.

suedmilch (genowefa rec.) pforzheim

musik

zwei bier bei sonnenschein…“

knappe worte sind bezeichnend für zeitgenössische poesie aus pforzheim und drücken nebenbei fast alles aus, was meine genussüchtige sommerseele braucht.

suedmilchs musik hab ich vor ein paar monaten von mister rod, einem frankfurter super-dj, freund und musikliebhaber, in form binären schalls gebrannt bekommen. am folgenden abend, während dem auflegen in einem höchst authentischen club zu darmstadt, hörte ich dann aktiv und zum ersten mal bewusst suedmilchs schalk hinter der drallen kickdrum und den säuselnden hi-hats. sollte suedmilch demnächst doch (endlich mal! ;-)) einen live-act in betracht ziehen, garantiere ich breites grinsen und wackelnde ärsche.

seine mixe forden jedoch auf, uns bei dub geschwängertem deep-house zurück zu lehnen und in den gemächlich vorbei ziehenden wolken raffiniert versteckte bilder und bizarre formen zu entdecken. übrigens eine disziplin, welcher ich viel zu selten fröhne. rage against effiziente zeitgestaltung!!

venedikt reyf aka suedmilch – wonderland by suedmilch / venedikt reyf

suedmilch aka venedikt reyf – radio mix medicstation by suedmilch / venedikt reyf

suedmilch aka venedikt reyf – lets do the moonwalk together by suedmilch

venedikt reyf aka suedmilch – sexual healing by suedmilch

suedmilch – zwei bier bei sonnenschein by suedmilch

weitere suedmilch tracks: soundcloud

suedmilch auf myspace

Photobucket

fragen und antworten: suedmilch

– wer bist du?
mein name ist benedikt.
ich bin: selten spontan, geborener morgenmuffel, unkoordiniert, ein glücklicher vater und vielleicht in meiner kindheit schon zu früh vor dem pc gesessen…


– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?

ich glaube das war so mit 14, als meine freunde und ich gefallen daran fanden, frische luft auf wiesen zu genießen. mixe von ltj bukem oder cafe del mar house compilations machten den anfang

– was liebst du am produzieren, was beim auflegen?

am produzieren liebe ich: den zufall-, das spielerische;
zu merken, dass die nummer groovt; tüfteln; bassdrumm, bass und sidechaining

beim auflegen liebe ich: das „hypnotisieren“ der leute.
gute musik mit anderen menschen zu teilen – selber mit dem arsch zu wackeln – haha


– deine tracks sind frisch und voller witz. gibt’s einen suedmilch typischen ansatz?

eigentlich nichts spezielles… ich glaube zu viel denken ist eine unheimlich große bremse – einfach machen. für mich heißt musik zu „schaffen“, kind zu sein und spielen gehen. da merke ich manchmal, wie schön kindsein ist (schreib ich mit einem lächeln im gesicht)

– mag deine mutter deine musik?
meine mutter ist supercool… sie liebt was ich tue und unterstützt mich darin, meiner leidenschaft nachzugehen. über meinen ersten vinylrelease hat sie sich so gefreut, dass sie stolz 8 kopien kaufte, um sie verschenken zu koennen.

– pforzheim ist nicht ganz berlin. bleibst du oder gehst du?

auch wenn mich meine manchmal eintretende überschwinglichkeit gerne nach berlin getragen hätte, bin ich froh, dass es das schicksal anders mit mir meinte…
in pforzheim habe ich viel natur, einen schönen balkon, die möglichkeit laut musik zu hören ohne, dass gleich der nachbar vor der tür steht. in der stadt is abends meistens tote hose. das kommt meiner produktivität und meinem geldbeutel zugute.

wenn weg, dann nach leipzig. da ist es sehr viel schöner. ha!

aber ich bin natürlich gerne in berlin um „urlaub“ zu machen, gute freunde zu besuchen und mich zu inspirieren. durch dieses immer mal wieder „zubesuchsein“ bleibt der zauber dieser stadt erhalten.

– ich z.b. liebe es spanisch zu kochen. verrate uns bitte dein lieblingsrezept?

ich bin fan der italienischen kueche!- mein lieblingsrezept: spaghetti frutti di mare

– was dürfen wir in zukunft von dir erwarten?
mehr gute musik 😉

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
morgens zum frühstück

mathis (villa masslos) basel

musik

die party? fertig! die musik ist aus, man ist immer noch da…..noch etwas verwirrt steigt man später auf oder in ein fortbewegungsmittel seiner wahl und schwebt nach hause. ich schiebe mir dann gerne eine chillige cd in meinen player und blinzle dabei dem sonnenaufgang entgegen. kürzlich hab ich das mit dem housigen mix von mathis versucht. die sonnenstrahlen leuchteten dabei in das glitzernde weiss der schneebedeckten bäume, nasepopelnde autofahrer überholten mich und meine blase drückte.

quasi entspannt wiegte ich mich im rhythmus der musik und fragte mich dabei, wieso ich eigentlich house (und ich meine jetzt nicht handtäschchen-house) mag. ok, ich mag ja allerlei musik. aber bei house kommen halt soul, melodie und entspannter rhythmus irgendwie gleichberechtigt zur geltung. und ich bin mit house aufgewachsen. erst war’s acid- dann deephouse. musik, die mich zu begeistern wusste.

eigentlich wie basel, wo mathis wohnt, auflegt und tolle parties organisiert. wenn ihr mal dazu kommt, dann besucht eine „villa masslos“ party. ihr werdet staunen…  in basel war ich an meiner ersten party. „planet E“ hiess die sagenumwobene lokalität und ich verlief mich ständig. dabei hatte es dort nur 2 grössere räume… ;-). basel und deren bewohnerInnen beglücken mich immer wieder auf die eine oder andere art. in basel ist man freundlich (die steinenvorstadt-jungs mal ausgenommen), man gibt sich unprätentiös und man schreit nach wie vor bei jedem break. nur dürften die parties etwas länger dauern. aber irgendwie kommt das auch meiner gesundheit entgegen…

doch lassen wir nun mathis‘ erregenden „risikogruppe mix“ sanft und doch zielgerichtet in den hungrigen schlitz gleiten und wiegen uns dabei rhythmisch und lasziv zu seiner selection. känn iu fiiil it?

01 mathis- risikogruppe mix by _mathis

mathis auf myspace..

Photobucket

fragen und antworten: mathis

– wer bist du?
mathis, dj, journalist, kunststudent, die eine hälfte der villa masslos.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
es war gerade am eindämmern, die wölfe heulten, über den sanft wogenden heidelbeersträuchen lag schnee wie zuckerguss. ich wanderte gen norden als eine frostige hand mich am arm packte. christopher s. war es, der krächzte: „mathis, kommen sie, ich würde ihnen gerne ein paar meiner bemerkenswerten dance-tracks vorspielen.“ es wurde eine geheimnissvolle, eindrückliche nacht.
ernst jetzt und ganz langweilig: mein älterer bruder andri, seines zeichens selbst ein famoser dj, spielte mir als ich 14 od. 15 war ein tape vor: model 500, deep space, starlight. die erde vollführte eine rückwärtsdrehung, es läuteten die glocken im ganzen land und in meinem kopf ebenso.

– welche einflüsse spielen eine rolle?
house, funk, schlager und altpolnische wiegenlieder.

– wie erlebst du die basler “szene”?
die basler szene darf man nicht unterschätzen. obwohl zur zeit m. E. der zenit ein wenig überschritten ist, erlebt man auch immer wieder ein paar gute parties. vor allem in sommer, wenn es nach draussen geht, lohnt sich ein abstecher an die peripherie der stadt.

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
zum aufstehen und morgenessen. zum zugfahren. zum abtauchen. zum geplapper eines langweilers.

lexx – kawabata (drumpoet) zürich

musik

lexx bringt uns den sommer! funky und entspannt kommt sein mix für permanent vacation daher und lässt uns an seiner sommer liebelei teilnehmen. als kawabata produziert er unter anderem für das smarte drumpoet label, dass zurzeit in aller ohren steckt. und wenn man sich seinen mix anhört, dann versteht man vielleicht besser, worauf sich die zurzeit allgegenwärtige „new definition of house music“ bezieht. zitieren nennt man das…

mir gefällt’s und ich fühle mich dabei 20 jahre jünger. und das kann ich jetzt grad etwas gebrauchen. denn gestern war ich kurz im „der klub“ an der langstrasse. das ist im „das haus“ unter „die bar“ gelegen und diagonal versetzt vom „der laden“. claude, „der geschäftsführer“ meinte, es sei dies genau mein klub. denn die anvisierte zielgruppe sei von 30 bis 50 jahren!(!!!)

es ist schon hart, sowas zu hören. erschreckend auch, weil mir „der klub“ vom ambiente her doch noch irgendwie gefallen hat. es hat was von einem alt-herren smokersclub meets jazzkeller. das die lounge „ecke“ von der quadratmeter-anzahl her mindestens 8 mal grösser ist als die tanzfläche, lässt für mein bevorstehendes alter schlimmes befürchten. ich seh mich schon in der altenglischen couch lümmeln, den charas in einer ausgehöhlten cohiba schmauchend (auch den betagten senioren wird wohl das offensichtliche kiffen in den clubs untersagt werden…), und sabbernd den jungen gazellen nachschauend. hmm, eigentlich mache ich ja jetzt schon dasselbe…

aber, sabbern? ich muss nächstes mal unbedingt einen kleinen taschenspiegel zur kontrolle mitnehmen…

download: summer fling by lexx
(left klick = hear – right klick = download)
lexx – kawabata on myspace..
webpage lexx
drumpet community on myspace..
webpage permanent vacation

lexx

fragen und antworten: lexx – kawabata

– wer bist du?
lexx, 36 jahre alt, dj, musiker und leidenschaftler, wohne in zürich.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
c.a. 1983 hörte ich zum ersten mal depeche mode, ein bischen später zeigte mir ein damaliger freund „computer welt“ von kraftwerk.

– deine definition von house?
house is a feeling, disco ist die mutter und funk der vater.. oder so ähnlich 😉

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
oft, und immer wenn mir danach ist.

und paco, halte uns doch bitte auf dem laufenden was mit dem fräulein an der kasse läuft ..hehe

Blogverzeichnis
Blogs

marco resmann a.k.a phage (uponyou/mobilee) berlin

musik

es ist schön zu wissen, dass hinter der musik, die man mag, oft sehr sympathische und unkomplizierte menschen stehen. marco resmann aus berlin ist so ein fall. sei es als phage, luna city express oder als marco resmann himself; er schafft es immer wieder, meine anspruchsvollen hüften in rhythmische verzückung zu versetzen.

bei seinem sound ist irgendwie alles mit dabei, was gute musik ausmacht. eine gouache von sexy beats, nicht zu viel und nicht zu wenig melodien, einiges an humor, ein super gutes arrangement und nicht zuletzt die fähigkeit, mein herz und meine seele anzusprechen oder diese gar zu liebkosen.

upon you , mobilee, moon harbour, highgrade oder klang elektronik scheinen dies auch so zu sehen, was einiges für diese „moderne tanzmusik“ labels spricht. was für mich aber vorallem zählt, ist die charmante musik, die mich sanft kickt, produziert von einem liebenswerten menschen, der hinter dem mischpult zum groove der musik mitwippt.

proton radio mix mai 2009:
(klick hier mit rechts zum saugen des proton radio mix‘..)

bubbles radio mix mai 2009:
(klick hier mit rechts zum saugen des bubbles radio mix‘ mai’09..)

teadrops mix märz 2009:
(klick hier mit rechts zum saugen des teatrops mix‘..)

1 hour mix januar 2009:
(klick hier mit rechts zum saugen des 1 hour mix‘..)

bubbles radio mix november 2008:
(klick hier mit rechts zum saugen des bubbles radio mix‘ nov’08..)

marco resmann’s myspace..
uponyou-records myspace..

Photobucket
photo by marc waldow

fragen und antworten: marco resmann a.k.a phage

– wer bist du?
Ich bin Marco Resmann, 31 Jahre alt, gebürtig und wohnhaft in Berlin.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
Angefangen hat das alles 1991/92. Der Vater eines Schulfreundes arbeitete beim Radio in Berlin und hatte ihn ausgiebig mit dem ganzen aktuellen Stuff von damals versorgt. Da wir viel miteinander zu tun hatten, bekam ich dadurch auch viel neuen musikalischen Input. So endeckte ich damals z.B. Sachen wie The Prodigy oder Snap für mich. Kurze Zeit später gabs in meinem Umfeld dann die ersten Techno&House Dj..s und die dazu gehörigen Parties. Mixtapes waren zu dieser Zeit ganz groß, wurden heiss gehandelt und beeinflussten mich ganz sicher am meisten.

– was macht deiner meinung nach den typischen „resmann/phage sound“ aus?
he he gibts den? Ich kann das ja von anderen Künstlern behaupten, bin mir aber bei meinen eigenen Sachen nicht sicher. Ich denke aber, dass das Grundgerüst meiner Musik immer House ist und ich es dann mit anderen Genres vermische.

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
Wenn ich das Warm Up in einem Club spiele. 😉

till von sein (morris audio) berlin

musik

ich mag till, ich mag seine produktionen und noch mehr mag ich seinen wundervollen mix hier. luftig – housy – jazzy – funky! perfekt gemischt, mit viel liebe und einer prise melancholie. wer beim hören die augen schliesst und dabei die sanft streichelnde sonne auf seiner haut nicht spürt, das rauschen der wellen nicht hört und dazu noch keinen erfrischenden cocktail in seinen mit sonnenöl und sand verklebten händen halten möchte, steht entweder auf s/m, ist taub oder hat eine sonnenallergie. nicht, dass ich jetzt etwas gegen sonnenallergische und taube sadomasochisten hätte (ich bin’s ja schliesslich manchmal auch..). sie würden aber etwas verpassen. nämlich in kilobit gegossenen sex.

till von sein: ten points!!!

tvs 180208 mix für die risikogruppe:
download link:
(right klick = download)

Till von Sein Petcast by Till von Sein

Till von Sein @Luna Club Kiel 30.10.09 by tillvonsein

dj set at salon daome / montreal sep 6th 09 by tillvonsein

till von sein @Phoenix Landing,Boston Sep 2nd 2009 by tillvonsein

Tvs2108 by tillvonsein

Till von Sein – 170709 by tillvonsein

Tvs110209 by tillvonsein

TVS 27.10 Mix by tillvonsein

tracks für den freien download!
Soul Clap – Grown n Sexy (Chopstick & Till von Sein RMX 2nd Jam ) by tillvonsein

Bella by tillvonsein

till von sein’s myspace..

Photobucket

fragen und antworten: till von sein

wer bist du?
till, nen 30something ausm hohen norden deutschlands der mittlerweile in berlin haust und housemusic produziert. irgendwie so 😉

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
mit 15/16..jungle war da gerade „der shit“..house kam dann erst so 96/97 richtig dicke, die franzosen zeigten mir wie es ging..

– gibts deiner meinung nach einen „sound of von sein“?
um mich rum sagen das immer alle, ja..ich denk mal: viel „schwarze“ einflüsse wie soul, funk, jazz und rap. mein ganzes musik machen und dj denken ist schon sehr vom hip hop geprägt.
ab und an ne prise melancholie kann man einem norddeutschen aber auch nicht austreiben….
als dj kann das alles aber nochmal ganz andere ausmaße annehmen, kommt immer auf den ort und die crowd an. ab und an geht dann wirklich „alles“ 😉

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
jeden tag..ich höre zu hause ganz wenig „dance“ music etc..
dann doch echt eher schöne r´n´b & soul sachen, entspannten rap und deepen house…na, so sachen mit „seele“ halt 😉 …

en español:
preguntas y respuestas de till von sein

– ¿quien eres?
till, un alemán del norte que ahora vive en Berlin y que produce housemusic. algo asi 😉

– ¿cuando y como entraste en contacto con la música electrónica?
con 15/16 años…jungle era en aquellos entonces el „(s)hit“… la música house llegó en el 96/97 y los franceses me enseñaron…

– ¿existe un sonido de „von sein“?
los que están a mi alrededor dicen que si, supongo que son muchas influencias de la música negra, como soul, funk, jazz y rap. mi forma de pensar y de hacer música está muy marcada por el hip hop. de vez en cuando unas gotas de melancolía.. eso no se lo quitan ni a un alemán del norte.

– ¿en que momento te gusta escuchar música tranquila?
todos los días. en mi casa no suelo escuchar „dance music“ etc… prefiero el r’n’b y soul del bueno, rap tranquilo y deep house para el rollo „alma“ 😉

don ramon (frieda’s büxe) zürich

musik

ich komme gerade vom wädenswiler coop, wo ich regelmässig und mit genuss meine einkäufe für den täglichen bedarf tätige. heute aber musste ich nur kurz an den kopierapparat. dabei stach mir von der privat-inseratentafel, zwischen dem gebrauchten kinderwagen und der verheissung, mit obskurer heimarbeit total viel geld zu verdienen, eine wolllüstige annonce ins auge: „lieber mann (42) sucht nette frau, gerne auch mollig. bin lieb, treu und kuschle gerne“…

es wird tatsächlich frühling! übrigens flirte ich im coop so oft ich kann mit franziska, die hinter dem käsethresen steht. franziska ist ein kerniges und stämmiges mädel aus einem schwyzer bergdorf, die ständig gut drauf ist, allen ein lächeln schenkt und immer für eine plauderei zu haben ist. sie hat einen eifersüchtigen, weil sizilianischen freund und reitet gerne in ihrer freizeit. dank ihrer verführungskunst habe ich mich schon durch fast alle käse variationen dieser welt durchprobiert.

an der kasse stelle ich mich gerne bei mandy an. einer sehr geschwätzigen und leicht zynischen rockerbraut mit tiefschwarzem haar, bleichem teint und dezent auffälligem permanent make-up, die auf marilyn manson (!) steht. mandy steckt mir, heimlich und mit einem augenzwinkern, ständig viel zu viele sammelmarken zu. zurzeit gibts dafür übrigens „flauschige frotteewäsche und edle accessoires fürs bad“ von villeroy & boch. ich weiss gar nicht, ob ich das überhaupt brauche. aber für eine „mandy experience“ stehe ich immer gerne bei ihr an.

überhaupt arbeiten im wädenswiler coop überdurchschnittlich viele freaks. wie z.b. zoran (getränke), der mit der wasserstoffblonden vesna aus der milchabteilung anbändelt. oder mohan (früchte und gemüse), der ständig versucht svetlana aus der metzgerei zu necken. and last but not least: die zollinger angela von kasse 2! meine bewährte alternative, wenn ich der mandy untreu werde. ich glaube, sie ist regionalmeisterin im frauenschwingen. die angela hat mir tatsächlich ein kinder überraschungsei zugesteckt. einfach so….

ich liebe sie alle!! die ganze crew hat etwas herzerwärmendes an sich und sie sind alle zutiefst liebenswerte individuen.

ihnen widme ich den 3-stunden dauernde mix von don ramon. ein frisches und frühlingshaftes set, quer durch ein breites spektrum aus trip-hop, loungekombatiblem sound und mit einer prise flockigem house.

download: don ramon’s panthera session..
(3 buchstaben eigeben, 45 sec. warten, downloaden)

don ramon’s myspace..

Photobucket

fragen und antworten: don ramon

– wer bist du?
ramon walther, aufgewachsen nähe solothurn, wohne seit über 7 jahren in zürich.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
bin so mitte der 90er mit dem techno-virus infisziert worden, die never ending story elekronischer musik hat mich total begeistert und tut es heute noch.

– deine definition von chill out?
chill out ist für mich, wie auch techno, ein sehr breites spektrum. von sphärischen, fast beat-losen oder dubbigen klängen bis hin zu deep house und langsamem, klang-euphorischem techno gefällt mir vieles.

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
ruhige musik höre ich eigentlich ganztäglich gerne. ob zum apero, am see zum grillen oder sogar zum einschlafen brauche ich dann die ganz sanften klänge.

en español:
preguntas y respuestas: don ramon

-¿quién eres?
ramon walther, criado cerca de solothurn, vivo hace más de 7 años en zürich.

-¿como y cuando entraste en contacto con la música electrónica?
me infecté del virus del tecno sobre los años 90, la historia interminablede la música electrónica me ha fascinado y lo sigue haciendo.

– ¿tu definición de chill out?
chill out es como techno un espectro muy amplio…desde sonidos esféricos, casi sin beat, hasta los sonidos dubbicos tirando por deep house y techno lento-eufórico me gusta mucho.

– ¿en que momento te gusta escuchar música tranquila?
me gusta la música tranquila en raciones diarias. ya sea para un aperitivo, en el lago para una barbacoa e incluso para dormir que ahí ya necesito los sonidos suaves.

pablo bolivar (regular) barcelona

musik

hoy, en la playa de los baños del carmen, estaba yo escuchando en mi ipod el set „música para estar vol.3“ de pablo. para mi, el mejor sitio para disfrutar de este magnifico set. con mi vista fijada en las olas, las nubes, mi porrito en la mano y marcando el ritmo con mi pie… la música para estar, me hizo estar….

germanski variant:

pablo bolivar aus barcelona ist hier mit sechs easy dubtechno mix-sets am start. nebenbei produziert er fliessende und dubbige tracks, die trotzdem an druck nichts vermissen lassen. aus dem regular umfeld stammend, bereist er als dj die welt und verkündet dabei seine heilende nachricht: music for your body and soul…


Musica para estar Vol.8 by Pablo Bolivar

download all pablos mix-sets @ pablo bolivar’s soundcloud site

el myspace de pablo…
el blog de pablo…

Photobucket

preguntas y respuestas…

– quien eres?
un joven que piensa en música unas 12 horas al día y en ese tiempo intenta ver a toda la gente que quiere.

– cuando y como entraste en contacto con la música electrónica ?
yo tenia unos 14/15 años cuando escuche mi primer disco de vangelis y mike oldfield. lo primero que hice antes de dj fue un programa de radio.

– tu definición de chill out?
música para estados de calma que dependiendo de la persona que lo escuche cause distintas sensaciones.

– en qué momentos te gusta escuchar música tranquila?
va muy ligado al clima o tiempo que haga. me suele gustar mucho cuando llueve o esta nublado.

auf germanisch:

fragen und antworten…

– wer bist du?
ein junge, der 12 stunden am tag an musik denkt und in dieser zeit versucht, alle leute zu treffen, die er möchte.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
ich war wohl 14/15 jahre alt, als ich die ersten platten von vangelis und mike oldfield hörte. und bevor ich dj wurde, produzierte ich ein radio programm.

– deine definition von chill out?
musik für ruhige momente, welche, abhängig von der hörenden person, verschiedenste empfindungen auszulösen vermag.

– in welchen momenten hörst du ruhige musik?
das hängt stark vom wetter und vom klima ab. ich mag sie, wenn es regnet oder der himmel bewölkt ist.

eli verveine (scandal!) zürich

musik

ich bin ein grosser fan von eli verveine! ihre definition von deep house finde ich unheimlich sexy!! stilsicher, deep und mit einem lächeln im gesicht lässt sie mich jeweils die ganze nacht durchtanzen. und sie kann froh sein, dass ich mich doch noch genügend kuhl gebe um nicht kreischend vor dem mischpult zu stehen und jeden mix frenetisch zu bejubeln.

spanish version:
eli verveine de zürich nos ofrece dos sets de deep house que me parece hipnótico y muy atractivo. como su propio nombre indica „verveine“, que es hierba luisa, se trata de un arbusto aromático que tonifica y relaja los nervios…. así que os invito a una taza de esta infusión sugestiva…

„Rawmance“ (mix for Boing Poum Tchak) by eli verveine

Keep-it-Deep-Guestmix by eli verveine

Comfortnoise Podcast 009-0610 by eli verveine

eli verveine auf myspace..
eli verveine auf facebook..

Photobucket

fragen und antworten:

– wer bist du?
eine passionierte musikliebhaberin..

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
mein erster bewusster kontakt mit elektronischer musik war via radio. in den nachtsendungen von drs 3 und coloeur 3..

– was ist deine definition von „chill-out“?
musik die dich träumen lässt und dich sanft wegtreibt in den weiten space..

– wann hörst du am liebsten ruhigen sound?
immer wieder…ich mag die abwechslung.

en español:

preguntas y respuestas…

– quién eres?
una amante pasional de la música.

– cuando y como entraste en contacto con la música electrónica?
concretamente entré en contacto con la electrónica a través de la radio, los programas nocturnos de DRS3 y couleur 3.

– tu definición de „chill-out“
música que te deja soñar y suavemente te arrastra hacia el gran espacio.

-cuando te gusta escuchar música tranquila?
a menudo…me gusta la variedad.