jon hopkins – interview & performance – live on KEXP

jon hopkins performt ein paar lieder und beantwortet fragen.
nicht mehr, nicht weniger..

(via deepgoa)

marco zenker (ilian tape) münchen

das netz ist ja eigentlich nicht da, um was wichtiges zu finden, sondern um wertvolle lebenszeit zu verschwenden. trotzdem tue ich oft so, als würd ich allerlei wichtiges in der matrix suchen. oft stöbere ich nach einem wikipedia artikel, um mein ungemein grosses interesse an unnützem wissen zu stillen (z.b. odessa, ukraine: bevölkerungsdichte je km2: 6.141 / telefonische vorwahl: +380 48 ). oder ich sichte stundenlang youtube-videos um mich an akustischen leckerbissen zu erfreuen.

und manchmal suche ich auch nach neuer musik. und wenn ich im netz nach deepen dubtechno tracks suche, stosse ich immer wieder auf marco zenker aus münchen. ich höre mir dann seine neuen lieder an und schon bald stellt sich eine wundersam hyptnotische wirkung ein. so lasset uns nun gemeinsam lauschen, was marco zenker für die risikogruppe exklusiv erstellt hat. auf das wir von einem besseren gestern träumen..

marco zenker auf facebook..

marco zenker

fragen und antworten: marco zenker

– wer bist du?
Meine Name ist Marco. Ich wohne in München und bin 21 jahre alt.
Ich mache Musik und bin Resident im Harry Klein.
Zusammen mit meinem Bruder betreibe ich das Label Ilian Tape und bin ein Teil von Harry Klein Records.

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
Mit elektronischer Musik bin ich schon relativ früh in Kontakt gekommen aber so richtig als ich das erste mal im Harry Klein war. Das war vor ca. 4 Jahren und ein sehr prägendes Erlebnis. Mein Bruder Dario war dort bereits Resident und ich wollte eigentlich nur mal sehen was er so macht und wie er auflegt.

– wie ist deine liebe zum dub entstanden?
Reggae und Dub lief bei uns zu Hause schon als ich noch ziemlich klein war. Später hatte ich dann ein Phase in der ich total auf Reggae abgefahren bin und darüber bin ich dann wieder zu Dub gekommen. Die beiden Musikrichtungen sind ja eng miteinander verbunden, aber die Reduziertheit und Deepness bei Dub hat mich echt gepackt. Ich bin immer noch ein großer Dub Fan von klassischen Sachen wie King Tubby bis zu moderneren Interpretationen wie Rhythm & Sound oder Chain Reaction.

– welche gerätschaften/software kommen beim produzieren zum einsatz?
Ich produziere zum einen mit Kisten (Juno6, SH 101, MFB 522, Electribe) und zum anderen mit diversen Plugins. Zusammen läuft dann alles in Logic.

– welche musikalischen und persönlichen ziele hast du dir gesetzt?
Solange ich so viel Spaß beim Musik machen hab wie bisher ist alles super. Natürlich versuche ich mich ständig weiterzuentwickeln und Fortschritte zu machen. Persönlich gesehen ist mir eigentlich am wichtigsten den Blick fürs Wesentliche nicht zu verlieren, das heißt mir im Klaren zu sein wie reich ich eigentlich bin und dass meine Probleme im Vergleich zu anderen wirklich nicht dramatisch sind. Dankbarkeit und Bescheidenheit sind für mich wichtige Tugenden.

– gibt’s noch andere leidenschaften, nebst der musik, die du verfolgst?
Musik ist auf jeden Fall zu meiner größten Leidenschaft geworden, aber ich geh auch sehr gerne Skateboard/Snowboard fahren oder Fussball spielen. Der perfekte Ausgleich wenn man lange vor dem Computer sitzt ist für mich Sport oder mit Freunden an der Isar flacken und Lagerfeuer machen.

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
Immer wenn ich in der Stimmung dazu bin, aber eigentlich täglich. Zum entspannen, zum kochen oder wenn Besuch da ist. Neben Techno höre ich eigentlich ziemlich viele andere Sachen wie Jazz, Dub, Ambient oder dicken old school Hip Hop.
 

die galoppierende zuversicht (a.k.a – bang goes & styro2000) zürich

die stirnlampen? sind eingeschaltet..
meine damen und herren, liebe buben und mädchen; darf ich vorstellen?
die galoppierende zuversicht!!

seit über 10 jahren überraschen bang goes & styro2000 a.k.a galoppierende zuversicht als live act mit internationaler ausstrahlung. mal sind sie experimentell, mal groovig und einmal habe ich sie sogar fast kontemplativ erlebt. jede darbietung gilt als unvergessliches unikat elektronischer geräusche im geshuffeltem 4/4 takt. und jedes mal schaffen sie es, das publikum in ihren bann zu ziehen.

doch hütet euch, die beiden, mit ihrem arsenal an geräten, nach einem auftritt nach hause fahren zu wollen. ohne kombi geht hier gar nichts, denn die anzahl semi-analoger gerätschaften ist unüberschaubar und braucht platz wie zwei gedopte rennpferde mit anhang. und wenn wir schon beim thema platz und kombi sind: zurzeit fahre ich einen aufregenden, oft in echten männerträumen erscheinenden, volvo v70 (AWD!!)! in fachkreisen als angelina jolie der kombis gehandelt, der in einer silbernen, fast schon luziden hülle daher kommt. die laszive aura dieser edelkarosse überträgt sich selbstredend auf mich. und wenn ich dann durch die stadt fahre und dabei meinen ellbogen am offenen fenster lässig abgestützt halte, sind mir die begehrenden, seien wir ehrlich: lüsternen blicke aller rentnerinnen sicher. in der tat; der allradantrieb hält, was er versprechen..

die galoppierende zuversicht live @ 12turn13, brooklyn
download brooklyn: hier rechts klick

die galoppierende zuversicht auf facebook..

Photobucket

fragen und antworten: die galoppierende zuversicht (bang goes)

– wer galoppiert und wer ist zuversichtlich?
das kommt drauf an, wer das pferd gefüttert hat..

– wann und wieso habt ihr als galoppierende zuversicht angefangen?
GPZ since 2000, aus einem experiment heraus..

– was habt ihr sonst noch vor?
ich möcht eigentlich mit styro ein GPZ album einspielen..

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
wenn ich in einer akupunktur sitzung regungslos da liege.. sonst eigentlich lieber keine als ruhige 😉

hier noch einen text, der todd bodine von highgrade über die beiden geschrieben hat:

Die Galoppierende Zuversicht:
So unbeabsichtigt Die Galoppierende Zuversicht vor Jahren entstand, so improvisiert und unabsehbar ist ihr Spiel. Das Spiel mit einer Menge elektronischer Geräte und ohne Laptop.Einer Abfolge von Sprüngen gleicht das, was Bang Goes und styro2000 aus Zürich bei ihren Live-Auftritten mit galoppierender Zuversicht schaffen — mit Wechseln, Schwebephasen und höchster Konzentration. Es ist ein Treiben, Wenden, Vorwärtskommen, Durch- und Innehalten. Das Unerwartete immer schön vor der Tür. Wach und bereit. Seltsamkeiten beschwingen, Störfaktoren bringen Klarheit. Das stimmt zuversichtlich. Musik nimmt seit jeher einen bedeutenden Platz im Leben der beiden Künstler ein, sei es dass Sie seit Anfang der neunziger Jahre als Djs die Beine auf den Tanzflächen nah und fern in Zuckungen versetzten (mit Residentsies zB in der Dachkantine oder im Hive) oder das sie als Organisatoren von Parties in Erscheinung treten. Auch als Produzenten sind Bang Goes und styro2000 schon früh aufgefallen und haben solo zahlreiche Platten veröffentlicht, deren Tracks unter anderem für Mix-CD’s von Swayzak, Sven Väth und anderen prominenten DJ’s lizenziert wurden. Als Galoppierende Zuversicht brachten sie zwei EP’s auf die Plattenteller. Tracks davon wurden unter Lizenz genommen: von Sony für das Playstation Game „Mix’n’Effects“ und von Richie Hawtin für seine „DE9 I Transition“-Compilation. Unter dem Namen „Aerofloat“ komponierten sie mehrere Stunden elektronische Chill-out-Musik für die Nachtserie „Swiss View“ des Schweizer Fernsehens. Mit dem Kunstprojekt „Reiseradio“ bespielte Bang Goes mehrere Galerien (unter anderem in Kopenhagen und Hamburg) mit Soundcollagen und Hörspielen, einer Leidenschaft die auch bei Auftritten der Galoppierenden Zuversicht hörbar ist. Im eigenen Tonstudio designt er Sound für und mit vielerlei Medien und komponiert Filmmusik, unter anderem für „Peppermitna“ von Piplotti Rist. Styro2000 widmet sich in seinem Unternehmen der technischen Seite musikelektronischer Geräte und entwickelt Steuersysteme dazu, ausserdem Co-organisiert er das Lethargy-Festivals während der Streetparade in der Roten Fabrik Zürich Zusammen haben Sie mehrere Auszeichungen bekommen, unter anderem das Werkjahr 2007 der Präsidialabteilung der Stadt Zürich und den „best Live-Act“ Swiss Electronic Music Award (SEMA)

dario zenker (vakant) münchen

münchen muss eine schöne und gemütliche stadt mit sehr netten und noch hübscheren menschen sein. so stelle ich mir auf jeden fall die bayrische metropole vor. und so kommt auch der live act von dario zenker daher. elegant und auf den punkt gebracht. mehr gibts dazu eigentlich nichts zu sagen. ausser vielleicht, dass ich bald mal nach münchen reisen möchte, damit ich auch mal mit hübschen menschen elegant über’s parkett gleiten kann.

dario zenker’s myspace..

Photobucket

fragen und antworten: dario zenker

– wer bist du?
ich bin der dario zenker aus münchen, bayern 🙂

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
ich bin mit 15 zum ersten mal auf einer open air party mit dieser musik in berührung gekommen und habe dann gleich angefangen diese aufzulegen.

– gibts deiner meinung nach einen „sound of münchen“ und wenn ja, was macht diesen aus?
hmm… ja, ich denke schon. es gibt schon einen gewissen münchner sound, da münchen eine sehr ruhige, grüne und schöne stadt ist. und das beeinflusst natürlich die künstler.

– wann hörst du am liebsten ruhige musik?
ich höre eigentlich immer gerne auch ruhige musik. das ist sehr wichtig.

en español:
preguntas y respuestas: dario zenker

– ¿quien eres?
soy dario zenker de munich, baviera.

– ¿como y cuando entraste en contacto con la música electrónica?
entré en contacto cuando tuve 15 años en una fiesta al aire libre y desde ahí empecé a pinchar.

– ¿existe un „sound of munich?
mmh… creo que si. existe un estilo de música de munich, ya que munich es una ciudad tranquila y verde y eso influye en los artistas.

– ¿ en que momento te gusta escuchar música tranquila?
pues casi siempre me gusta escuchar música tranquila. es muy importante.

rizzo live (rizzoknor) zürich

die letzten tage waren doch irgendwie seltsam und gewisse sachen liefen etwas unglücklich. ich habe mir viele fragen gestellt und keine erlösenden antworten erhalten. aber wer interessiert sich hier schon für mein emotionales innenleben.. 😉

letzten sonntag verlief jedoch alles auf sehr angenehme weise. ich hatte am nachmittag mit rizzo vor der kaserne abgemacht, da dort eine after am laufen und uns der zürcher zoo zu weit war. vor der kaserne gab es dann auch viele exotische exemplare, wie z.b. das laut herum schreiende und wild um sich gestikulierende „ketamin meets speed auf überdosis“ prachtsexemplar. die sich sonnenden schönheiten konnten uns, trotz angestrengtem lächeln, nicht überreden, sodom und gomorrha zu besuchen.

deshalb schlug rizzo das harmlosere, weil alternativere kanzlei areal für den gemeinsamen kaffeegenuss vor. dort tranken wir friedlich unseren politisch korrekten kaffee, sagten hallo zu befreundeten hip-hop stars und redeten lange über musik, und nur über musik. nun laufen wieder frische gedanken rollschuh in meinem kopf und ich bin nun im besitze seines faszinierenden live acts, den ich euch auf keinen fall vorenthalten möchte. danke rizzo!!

download rizzo’s live @ grubenstrasse set! 9 tracks just for you:

track 1 track 2 track 3
track 4 track 5 track 6
track 7 track 8 track 9

Photobucket

fragen und antworten: rizzo live

– wer bist du?
der sohn einer schweizerin und eines italieners und gebürtiger stadtzürcher 😉

– wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
es war vor ca. 9 jahren, im sommer, an einem grillfest von freunden, als ich zum ersten mal minimal gehört und die welt nicht mehr verstanden habe. es gab kein entkommen!

– deine definition von chill-out?
sanft-melodiös, sphärisch-gefühlvoll, genial-verträumt

-in welchen momenten hörst du gerne ruhige musik?
da ich es sowieso sehr gerne ruhig habe, und ich eigentlich auch eher ein ruhiger mensch bin, ist diese art von musik bei mir so gut wie immer willkommen. ich liebe die melancholie. wobei ich sagen muss, dass melancholische musik auf mich nicht etwa traurig, sondern eher heilend wirkt.

en español:
preguntas y respuestas: rizzo live

– ¿quién eres?
hijo de una suiza y de un italiano, nacido en zürich.

– ¿cuando y como entraste en contacto con la música electrónica?
hace más de 9 años, en verano, en una barbacoa de unos amigos escuché por primera vez minimal y ya no entendí el mundo. no hubo escapatoría

– ¿tú definición de música electrónica?
suave, melódico, esférico-sentimental, genial-soñador…

– ¿ en que momentos te gusta escuchar música tranquila?
como me gusta la tranquilidad y soy una persona tranquila, este tipo de música siempre es bienvenido. me encanta la melancolía. aunque tengo que decir que la música melancólica no me da una sensación de tristeza. tiene más bien un efecto curativo sobre mi.

rizzo’s myspace..