Risikogruppe – Autobrennt 118

für diesen mix wurde ich von „autobrennt“ angefragt. autobrennt ist ein label (urspünglich aus new york city), welches nun in berlin zuhause ist und schon einige bekannte protagonisten aus dem dj-zirkus für deren podcast-reihe hat gewinnen können. scrollt mal auf der autobrennt soundcloud seite runter. das erspart mir hier semi-peinliches namedropping. ich muss anmerken, dass ich das auch erst jetzt beim schreiben dieser zeilen entdeckt habe, weil ich während meiner nachforschungen bemerkt habe, dass ich eigentlich so gar nichts weiss über „autobrennt“ weiss. für eine zusage meinerseits reichte mir nämlich die nette anfrage, den angenehmen kontakt mit sigfrid bobrek und, also eigentlich vor allem, auf seinen verzicht mir jeglichen zeitdruck für die abgabe meines mix-sets aufzuerlegen.

entstanden ist ein eher sphärisch gehaltener mix, der einige lateinamerikanische produzenten miteinbezieht, ohne jedoch vollends auf ethno-schamanisch machen zu wollen. ich mag es halt, wenn man etwas nicht wirklich einordnen kann. ich mag z.b house oder techno, der nicht nach house oder techno klingt. oder chill-out sound, der nicht wie chill-out daher kommt. ihr kennt das ja von mir..

nochmals danke an sigfrid. ich komme gerne diesen sommer nach berlin, um an einer autobrennt party zu spielen (geschickt eingefädelte vorankündigung?). und jetzt wünsche ich euch viel spass beim hören!

autobrennt auf soundcloud..
autobrennt auf residentadvisor..
autobrennt auf facebook..

(selfie by risikogruppe @ mount säntis – 2’502 meter above sea)

Tracklist:

Nicola Cruz – Sanacin
Paoli – Mercy
Paul Valentin – Aurore (beatless version)
Planète – Snow Sketch
Haraket – Taint (Mokadem remix)
Victor Norman – Unbearable
Pavla & Noura – Don’t Owe Me A Thing
Tantsui – Quiet Step
Nutia – Papo (Lake People Remix)
Voodoohop – راوي (Raoui)
Stewart Walker & Marco Tonni – Fireworks
Lambert Windges – How The Light Falls
Stroka – Sveta
Armen Miran & Hraach – Karahunj (The Prelude)
Dirk Sid Eno – Morgens In Odonien (Pawas Remix)
The Cheapers – The Black Bell
Wide Awake – Verum
Viken Arman – Rosas (NU Remix)
Chimba – Como (Rlhbslcn Remix)
Nillo – Dormida
El Remolon feat. Runin Suy – Energia Natural (Chancha Via Circuito Remix)
Peter Power – Home Interlude (In Memory of Fluffy)
Anouar Brahem – Le Voyage De Sahar

Advertisements

risikogruppe – myrrhe – kraftfuttermischwerk adventskalender

ronny vom kraftfuttermischwerk fragte mich an, ob ich ein paar lieder zusammenmischen könnte. für seinen adventskalender, der alle jahre wieder einen musikalischen höhepunkt, zumindest für mich, in der matrix darstellt. weil da halt ein weites musikalisches spektrum verschiedener strömungen vorgestellt wird. ich entdecke da immer wieder neues für mich. beim kfmw adventskalender dabei sein zu dürfen, ist für mich darum immer wieder eine grosse ehre. danke dafür!!

dieses jahr wollte ich der myrrhe, sozusagen als leitmotiv, tribut zollen. schliesslich darf es ja irgendwie einen bezug zur weihnachtszeit haben, auch wenn ich persönlich kaum bis eigentlich gar nicht dieses fest feier. myrrhe (commiphora molmol oder auch balsamodendron myrrha) ist bekanntlich dieses gummiharz, nebst gold und weihrauch, welches diesem zimmermannssohn aus nazareth bei seiner geburt dargereicht wurde. was mir interessanter scheint, ist die medizinische und kultische verwendung dieses harzes, welches z.b. schon die ägypter zur einbalsamierung ihrer mumien verwendet haben. nach wikipedia soll myrrhe „…auf der Haut desinfizierend, zusammenziehend (wirken) und fördert die Narbenbildung. Sie besitzt eine blutstillende Wirkung.“ und.. „Weiter dokumentierte eine Multi-Center-Studie die Wirksamkeit bei Darmerkrankungen mit chronischem und akutem Durchfall. Besonders wirksam war (Myrrhe) bei Reizdarmpatienten mit Blähungen und Durchfall.“ was will man mehr..? nun, das da vielleicht: „Vor Christus wurde Myrrhe unter anderem als Aphrodisiakum verwendet. Frauen und Männer trugen es als Parfum, Betten wurden vor dem Geschlechtsverkehr damit beträufelt.“

ich hab deshalb während der aufnahme etwas myrrhe geräuchert, um euch mit ihrer schwingung während eurem lauscherlebnis zu betören. solltet ihr also gerade unter durchfall leiden oder geschlechtsverkehr vollziehen wollen.. das hier wäre die perfekte musikalische untermalung für euer vorhaben. so oder so.. ich hoffe, ihr geniesst es!

Tracklist:
Trashlagoon – Dear Naomi
Nicola Cruz – Cumbia del Olvido
Polynation – Why You Pt. II
Dark Sky – Em Cy
Sam KDC feat. Eveson – Chalice
Ash Walker – Noodle
Ash Walker feat. Nikolaj Torp-Larsen – Round The Twist (Gerwin Remix)
Panthera Krause – Through My Mind
Canson – Sweet Memory
Nicola Cruz – Equinoccio
HNNY – My Baby
Ian Simmonds – The Manta
Loco Dice – You Shine
Kate Simko & Tevo Howard – Welcome to PolyRhythmic
*ink *loyd – *hine *n *ou *razy *iamond (Part One)
Pupkulies & Rebecca – Saude (Acid Pauli & Nu Remix)
C-Edits – The World Was On Fire
FEATHERED SUN – Help, Hurt
Nicola Cruz – Colibria
Trashlagoon – Lost as Foreigner
Lexx – A Place In The Haze
COMA – Lora (Robag’s Fandara Qualv NB)
Mndsgn. – Bed
Baby Ford – Parallel Life
Rival Consoles – Recovery (Vessels Remix)
Tocotronic – Pure Vernunft Darf Niemals Siegen [Lawrence rmx]

risikogruppe – gloomy sunday joint – blogrebellen berlin

die blogrebellen aus berlin verfolgen eine schöne tradition, jeweils am sonntag uns alle mit passender sonntagsmusik zu beschenken. an diesem sonntag hab ich mit meinem beitrag die ehre, für deren sunday-joint-reihe die musik beizusteuern. wer noch etwas (kon-)text dazu möchte und sich für meine gedanken dazu interessiert, darf dies direkt bei den blogrebellen nachlesen: www.blogrebellen.de

ich wünsche euch allen einen entspannten „gloomy sunday“!

Tracklist:

LV & Message To Bears (feat. Zaki Ibrahim)- Explode (DJ Rum Remix)
Tagir Sadyrbaev – Castaneta (Intro)
PNFA – Sylmar
DJ Krush – Future correction
Zeb Samuels & Versa – Stars Glow
Sam KDC – A Prelude To Winter (James‘ Song)
Nico Stojan – Surrender (feat. Achilles Moss)
Jhon William Castano Montoya – Cumbia De Piedra
Mirror Signal – Dat Won‘ Save Me
Haraket – Taint (Djrum Remix)
Melanie De Biasio – Sweet Darling Pain (Alternative Take)
Nils Frahm – Re (Alban Endlos Rework)
Tunng – Once
Taron Trekka – Where
Feindrehstar – Love & Hoppiness Int.
Erika Marozsán – Gloomy Sunday (Das Lied vom traurigen Sonntag)

 

risikogruppe – copal negro – klangextase.de

magst? hast zwei abende zeit.. – und ich so: ok.
so ungefähr kam die anfrage von christoph aka mister klangextase rein. aber in 2 tagen abliefern? üblicherweise komm ich selten unter einem monat weg, wenn ich mich an ein neues set wage. das „sichten“ des verwendbaren liedguts braucht unvorstellbar viel zeit. aber wenn die klangextase anklopft, möchte man ja nicht absagen. schliesslich betrachte ich es als eine ehre dabei sein zu dürfen.

entstanden ist „copal negro“. eine abwechslungsreiche fahrt durch allerlei stimmungen. und weil ich beim suchen und beim mischen der tracks immer auch ein thema im kopf habe (call it konzept oder so..) hier nun eine kleine produkte-info zum schwarzen copal, damit beim hören, wenn auch nur in eurem kopf, die anderen sinne angesprochen werden.

ich wünsche euch genau so viel spass beim lauschen, wie ich ihn beim mischen hatte..

Copal_with_insects_close-up

Schwarzer Copal

Copal ist ein Pinienharz, das von den Indianerstämmen Amerikas zu allen Zeremonien benutzt wurde. Die Mayas nennen das Harz „Pom“, was „Gehirn des Himmels“ bedeutet. Es war ihr wichtigster Räucherstoff für alle religiösen, magischen und medizinischen Zwecke, sowie zur Abwehr von schwarzer Magie und bösen Geistern.

Dacryodes peruviana, auch Saumerio genannt, verströmt beim Räuchern bzw. erhitzen einen kraftvollen, mystischen sowie balsamischen Duft. In Südamerika wird es oft zur rituellen Reinigung in Schwitzhütten, zu religiösen Zeremonien, aber auch in der Volksmedizin benutzt. Schwarzer Copal wird unter anderem in Peru verwendet, um die guten Geister anzuziehen und die bösen zu vertreiben, aber auch, um sich von schlechten Visionen, Depressionen und negativen Gedanken zu befreien. Es soll animieren und revitalisieren, Schutz geben und das Positive anziehen. Von den Andenbewohnern wird Schwarzer Copal, teilweise zusammen mit anderen Räucherharzen und Kräutern, traditionsgemäss angezündet, wenn jemand verstorben ist, um so den Geist zu schützen und zurück ins Licht zu leiten.

Duft/Geruch: Mystischer, balsamischer, erdiger Duft, der die tiefsten Schichten der Seele erreicht. Bringt uns mit den dunklen Seiten unseres Seins in Verbindung, hilft in Lebenskrisen wieder den richtigen Weg zu finden.“

Playlist:

Bendejo – Unravel
Aparde feat. Anne – Prologue (Powel Remix)
Qbeck feat Nick Maurer – Don’t Let It Fall feat Nick Maurer (Johannes Brecht Remix)
Nicolas Jaar – Tourists (Creange Remix)
Hakimonu & Roi Okev – Gone
Hakimonu & Roi Okev – Aircraft
Holed Coin – Healthy
Taho – Cryptomeria
Case – Missing You (Galcher Lustwerk Dub)
Gimmix & Zorro – Oveile
Oceanvs Orientalis – Letters From Georgia
Raz Ohara – All’s Been Said (Tool Mix)
Sam Cooke vs. Kalabrese – Lost & Lookin‘ (M.RUX EDIT)
SiFi – Octagonal (Ezequiel Sanchez & Holed Coin Remix)
Spitbastard – Faux Sentiments (Subarys Remix)
Lambert Windges – Screaming
McDowell – Keep Your Lamps… (M.RUX EDIT)
Cesar Merveille Feat. Guti – Maayancholy
Kris Davis – Closer
Nina Simone & Lulu Rouge – Black Is The Colour Of Lulu Rouge
Devendra Banhart – Golden Girls (M.RUX EDIT)
Lambert Windges – Sea (Sie)
Mike Dehnert – Label Dinner
Matt Karmil – Live the Dream
Onno – Last Day On Earth
HNNY – Memory Tape Two
HendriK Vogel – no mountain (final mix) mastered end cut
Georgi Kay – Joga (M.RUX EDIT)
Mike Dehnert – Outro

Paco / Risikogruppe – A Day at the Seaside – Seasidetrip 59

rolandson hat mich letzthin gefragt, ob ich für seine (empfehlenswerte!) seasidetrip podcastserie einen mix aufnehmen mag. das thema für den podcast sei schlicht und einfach „das meer“. also hab ich mich mit freude hingesetzt und mir überlegt, wie sich für mich ein idealer tag am meer anhören könnte. entstanden ist dieser soundtrack. ich hoffe, dass der mix euch den sommer versüssen vermag..

der captain der seasidetrip crew hat zum mix noch ein paar hübsche worte verfasst:

♫ AHOY & WELCOME, to SEASIDETRIP No. 59 by Paco/ Risikogruppe

Mit »luz, paz y alegria para todos!« schließt der liebe Paco seine Worte, als er mir seinen Beitrag für den Seasidetrip überreichte. Mittlerweile weiß und spüre ich, wie sehr sie zu seinem Mix passen und wie treffend sie seine Einstellung und seine Gefühle zur Musik wiedergeben. Ich mag seine Sets und die Stimmung, welche er darin aufbaut und transportiert, und so höre ich ihm bereits seit etlichen Monden zu. Es war für mich eine Frage der Zeit, bis ich ihn zum Seasidetrip einlade und vor kurzem schien mir der passende Zeitpunkt gekommen. Und so erzählte er mir unter anderem von seinen Reisen in den Süden, denn dort verbringt er am liebsten seine Zeit am Meer. Er sitzt dann dort am Strand und fühlt sich teils melancholisch und andererseits mit einer gewissen südländischen Leichtigkeit versehen. Um das für sich ausdrücken zu können, so erzählt er mir in einer lau-warmen Sommernacht auf dem Oberdeck, hat er sich für Tracks mit »world-Anleihen« entschieden. Hinzu kommen längere Tracks, mit welchen ihr die Weite des Meeres und die damit verbundene Zeitlosigkeit fühlen und erahnen könnt. Er hat einfach das in diesen Mix gepackt, was ihn ausmacht: Liebe. Ein Mix nach absolutem Gusto für euren Käpt’n und seine Crew. So kommt mit uns an den Strand, entspannt und lauscht den Wellen und Paco seinen Klängen.

Playlist:
Die Fantastischen Vier – Tag Am Meer
Floex – Lianas (Olaf Stuut Remix)
Parra for Cuva feat. Monsoonsiren – Champa (Aparde Remix)
Roi Okev – Little Helper 170-1
Oceanvs Orientalis – Bab Ali
Sebastian Russell – Absent Mindedness (Reverse Commuter’s Present Thunder Remix)
Martin Landsky & SHOW-B – Bells For Life (Asaga Remix)
Nicone – Loven
Satori (NL) – The Greatest Against the World
SCSI-9 – Tierra Del Fuego (Asaga Remix)
Dance Spirit – Late Night Early Mornings (Bedouin Remix)
Nina Simone – Blackbird (Jascha & Martha Acid Bird RMX)
YokoO – Satya
Christopher Schwarzwalder feat. Iannis Ritter – Long Night
Satori (NL) – The Wishing Spell feat. Horrevorts (Acid Pauli Remix)
Maribou State – The Clown feat. Pedestrian (Axel Boman Remix)
Doppelagent – Goldener Reiter feat. Sinisa Licanin