28.02.2014 – nachtfalter – kapitel bollwerk bern

nachtfalter

zitat: http://www.kapitel.ch/de/clubkultur/programm.html?id=397

Marco Repetto LIVE (Bigeneric / Inzec Rec.)

Paco/Risikogruppe (Audioasyl / zh)

Style: House, Electronica, Techno

Paco aka Risikogruppe

Die Risikogruppe ist ein umtriebiges Projekt aus Zürich und wurde vor 10 Jahren durch Paco ins Leben gerufen.

Früher bekannt als Veranstalter von Label Nächten mit Eve&Rave, dem Nachtschatten Verlag sowie der Mitorganisation des Tracks Festivals in Basel; lädt heute die Risikogruppe gemeinsam mit den Audioasylanten vermehrt in Friedas Büxe zum Tanz.

Nebst den Veranstaltungen präsentiert Paco seit 2008 verschieden Mixe und Live-Sets von begnadeten Musiker/innen und DJs auf seinen Risikogruppe Blogs: WordPress & Facebook.

Seine eigene Podcast Serie, die er regelmäßig auf Soundcloud stellt, sind für viele Musikliebhaber bereits ein Muss geworden. Temporeduziert rumpeln sie über verschiedene elektronische Genres hinweg. So entstand auch sein eigenes: Valium House.

Im Club darf seine Musik natürlich auch wacher wirken, steht aber immer in Beziehung zu den Tanzenden.

Marco Repetto LIVE

Den Weg zur elektronischen Musik fand Marco in den 80-zigern mit den Punk-Wave-Noise Bands: Glueames, Grauzone und Eigernordwand sowie durch seinen Auftritten auf ersten Rave‘s.

Heute reicht sein Sound von hypnotischem Techno über Ambient bis hin zu psychedelischen Klanglandschaften.

Inspiriert durch die Natur, Tagträumereien und bewusstseinserweiternde Erfahrungen entstehen immer wieder neue überraschende Klangformen.

Seine Live-Performances sind geprägt von warmen Rhythmen, weichen bis zuweilen raumfüllenden Bässen; oft verspielt gar verspuhlt oder ganz neu interpretiert.

Die Neugierde des Musikers führt ihn auch zu Zusammenarbeiten mit Performern wie: “Don Li” und der Appenzeller Hackbrettformation “Anderscht”.

Gemeinsame Projekte und Klanginstallationen mit bildenden Künstlern/innen wie Franz Bruelhart, Schwarz Gänsehaut und Sylvia Hostettler, greifen vermehrt seine Tätigkeiten ein.

In den letzten Jahren wurde Marco des öfter mit Stefan Willenegger aka Mastra und einem ansehnlichen Gerätepark live am abfliegen beobachtet…

also, ich freu mich darauf. sehr.

Advertisements

27.9.13 – audioasyl guerillaNight – frieda’s büxe zürich

 photo asyl_A3_plaki_neu_final_mitabseits_zpsa68334c4.jpg

Sportbrigade Sparwasser & Abseits live

Obwohl benannt nach dem berühmten Torschützen im Schicksalsspiel DDR – BRD bei der Fussball-WM 1974, sind die beiden DJs weder Dauerkartenbesitzer noch sonst besonders athletisch. Sportlich werden sie immer dann, wenn sie sich in der Nähe von Plattentellern aufhalten und das Fitness-Fieber greift regelmässig auf die Umgebung über. Ihre Spielweise reicht von verspielt bis rabiat, zeigt sich jedoch stets der Situation angemessen. Nun, wir sind gespannt, was das für diesen Freitag (27.09.) und ihr VIER-STUNDEN-SET zu bedeuten hat.

Obwohl in der Mehrzahl der Fälle als rougher Prime Time Act unterwegs, betreuen die beiden mit ebenso viel Einsatz und Feingefühl verspulte Afterhours oder kuschelige Strand-Open Airs. Stilistisch ist die Sportbrigade dabei auf kein Techno-Genre festzulegen: von zart bis hart wird gespielt, was auf den Teller kommt. Solange es am Ende von der Decke tropft, geht alles.

Technisch nutzen die beiden so ziemlich alles, was ihnen in die Quere kommt: Vinyl und MP3, Plattenspieler und Klapprechner, Loops und Samples, MIDI-Controller und Effektgeräte. Verfechter der reinen Lehre kassieren eine gut gelaunte Absage.
Die andere Hälfte der Brigade aka abseits live wird an diesem Freitag auch gleich einen Live-Act in die Büxe spielen, was nur als Zeichen einer hochgradigen Spiellaune verstanden werden kann und auch auf dieses Schmankerl freuen wir uns ungemein.

worldwide sound delivery on http://audioasyl.net

http://soundcloud.com/sportbrigade-sparwasser
http://soundcloud.com/abseits-live
http://soundcloud.com/manuell
http://www.mixcloud.com/groovinkloitsch