das kraftfuttermischwerk – potsdam

den perfekten soundtrack für den sommer sucht man ja jedes jahr auf’s neue. ich hab ihn nun gefunden (also eigentlich hab ich ihn ja sozusagen bestellt ^_^).  ronny a.k.a das kraftfuttermischwerk hat für die risikogruppe eine echte perle hingezaubert. quer durch den genregarten blubbert einem die äusserst entspannte musik entgegen. dabei will man eigentlich nur noch zum gefüllten cocktailglas greifen und sich ans ufer eines gewässers freier wahl setzen.

und weil worte selten das auszudrücken vermögen, was man beim lauschen solcher musik fühlt und welche innere bilder auftauchen, lass ich euch nun mit dem mix alleine. geniesst es!

das kraftfuttermischwerk im netz: http://www.kraftfuttermischwerk.de/blogg/

Photobucket

fragen und antworten: ronny a.k.a das kraftfuttermischwerk

- wer bist du?
Ronny, Blogger, DJ, Musiker und Sozialarbeiter aus Potsdam.

- wann und wieso bist du mit elektronischer musik in kontakt gekommen?
Anfang bis Mitte der 90er Jahre. Ich bin unmittelbar bei Berlin aufgewachsen, hatte gerade mein Pubertät hinter mir und Bock auf das, was viele “Techno” nannten und wovon es in Berlin zu der Zeit mehr als genug gab. Wir gingen in das erste Matrix, das erste WMF den Tresor und dann immer gerne ins E-Werk. Später fuhren wir auf der Suche nachdem besten Rave und den besten Clubs durch die ganze Republik. 1994 genau an 24 Wochenenden.

- wie bist du überhaupt aufs bloggen gekommen?
Ich hatte damit mal eher so nebenbei und nur zum Spaß angefangen und das auch nur sehr privat gehalten. Das war vor 8 Jahren oder so noch auf Blogspot. Ich hatte aber schon die eigene Domain und zog dann mit dem Blog auf diese um. Nach und nach entwickelte sich dort aus der Anfangs noch statischen Seite dann das Blog, was dann auch wuchs.

- welches kraftfutter nimmst du morgens zu dir?
Kaffee, literweise. Wenn intravenös nicht möglich ist, lege ich mir immer eines dieser Kaffeepads unter die Zunge, um über den Tag zu kommen.

- welche platte war deine erste und wann war das?
Ich war 1990, mit 14, dass erste mal ohne meine Eltern im Urlaub. Ein Freund und ich besuchten seine Tante in Dresden und pennten dort für ein paar Nächte im Plattenbau- Tagsüber zogen wir so rum und stolperten in einen Plattenladen, in dem ich dachte “Junge, du könntest dir auch endlich mal eine Platte kaufen.” Ich verlies den Laden dann mit Run DMCs “Tougher Than Leather”. Ein Platte, die ich immer noch habe und für die man sich heute nicht mal schämen muss. Ich hatte nicht mal einen eigenen Plattenspieler und hörte die immer wieder auf der Kompaktanlage meines Bruders, wenn der nicht da war.

- was machst du, wenn das internet kaputt ist?
Mir ein neues Hobby suchen und wahrscheinlich 2-3 Longplayer im Jahr.

About these ads

5 Kommentare

Eingeordnet unter musik, risikogruppe

5 Antworten zu “das kraftfuttermischwerk – potsdam

  1. Pingback: FRITZ Radio Playlist - NIGHTFLIGHT - 07.10.12

  2. Pingback: Das Kraftfuttermischwerk » Paco – Risikogruppe Podcast 0912

  3. Pingback: Kaffee und Texte » Schon wieder Lauschalarm!

  4. Pingback: Rave News

  5. Pingback: Das Kraftfuttermischwerk » Mein Podcast-Mix für Risikogruppe: Liegestühlchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s