podcast: djuna barnes – the epic battle between good and evil – copenhagen

wenn das eigene arbeitsgerät über längere zeit streikt und man selber keine mixe mehr erstellen kann, lässt man dies halt eine zeit lang von anderen machen. und wenn ich anfrage, dann natürlich nur bei den besten. man möchte sich ja nur mit den auserlesensten audioperlen beschenken.

ich hab also maria gerhardt aka djuna barnes angefragt, ob sie mir was zusammenstellt. djuna barnes lebt in kopenhagen. sie legt auf (wie kürzlich am sonar festival in kopenhagen), supervisiert musik für das fernsehen und für viele modeschauen und hat neuerdings auch ein buch geschrieben. nachdem eine freundin von mir in kopenhagen an einer party war, wo djuna barnes aufgelegt hatte, erzählte sie mir, wie ausserordentlich gut ihr ihre musik gefallen hat. neugierig bin ich djuna barnes auf soundcloud gefolgt und hab viele, wunderbare mixe gefunden. die waren so gut, dass ich mir einige runtergesaugt habe, damit sie mir meinen sommerurlaub versüssen.

und auch dieser mix beinhaltet wahrlich alles, um mein und dein aufregendes leben mit einem epischen soundtrack zu untermalen.

Må jeg præsentere? djuna barnes..

djuna barnes in the web: http://www.bigfanofsound.com/

playlist:

Dylan Thomas Reads Djuna Barnes – From Nightwood
Ana Caprix – Perthro
Christian Prommer – Sueno Latino – (DJ Hell’s All U Need Is Love Remix)
Cliff Martinez – Son of Placenta Previa
First Hate – Girls in the Club
David Douglas – Higher
Tale Of Us – Life And Death
Vangelis – Multi-Track Suggestion
Mathew Jonson – Typerope
William Onyeabor – Atomic Bomb
Young Marble Giants – Choci Loni
U.S. Girls – Red Ford Radio
Tove Lo – Habits (Stay High) [Hippie Sabotage Remix]
Sam Flax – Child of Glass
Anna – Systems Breaking Down (Dance version)
Womack & Womack – Night Rider
St. Vincent – Teenage Talk
July Skies – Swallows and Swifts

interview mit maria gerhardt aka djuna barnes:

 maria_gerherdt_878112w

fragen und antworten:

Do you rembember your first CD or vinyl and how old where you?
– I was 11 and it was Roxette look sharp in vinyl (no cds back then)

 Which are the three adjectives which describe your music mixes?
– Personal, personal, personal

Where do you find the inspiration for putting together your varied music?
– I like to tell a story, so I guess, I get inspired by life. But apart from that I do blogs, Spotify, Soundcloud ect. To surf new music and old tracks I didn’t know (I know a lot :)

 Which audience do you prefer, the ones who dances to your music or the ones who shake their heads while they are listening to your music?
– I use a lot of time on my mixes, so it makes me really happy when people like them and listens over and over. Creating a good party is something else, making people dance while still challenging them and maybe even be playing a bit dark, is an artform that I master and love, especially now, where I do it once a month or so. For ten years I was playing 3-6 gigs a week, and I must admit that in the end I hated it.

If you would be a nordic goddess with whom would you compare yourself and why?
– I have no idea

What’s next?
– I am writing books aswell. And I hope to become and international known writer with my next book. Yeah. And making some more movie scores. And dj a little of course

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter eclectic, electronica, mix, musik, podcast, risikogruppe, soundcloud

ada – film music for vogue – pampa

 ideale musik, um sich den tag zu versüssen:

Ada​ (Pampa Records​) hat für die Vogue Italia​ einen filmmusik mix erstellt.
will heissen: jeder titel kam in einem film vor. welche dies sind, könnt ihr aus der playlist entnehmen.

die mitwirkenden in der reihenfolge ihres auftretens:

Frank Sinatra – You’re Sensational (High Society)
The Moonglows – Sincerely (Goodfellas)
Max Steiner – As Time Goes By/Perfidia (Casablanca)
Xavier Cugat – Perfidia (2046)
Ennio Morricone – Poesia Di Una Donna (Veruschka)
Choir Of Downside School, Purley, Viola Tunnard, Benjamin Britten – Songs From Friday Afternoons, Op. 7 – Old Abram Brown (Moonrise Kingdom)
Jack Nitzsche – Play The Game (One Flew Over The Cuckoo’s Nest)
Buddy Holly – Umm Oh Yeah Dearest (Juno)
Linda Scott – I’ve Told Every Little Star (Mullholland Drive)
Los Zafiros – Y Sabes Bien (Los Zafiros: Music From The Edge Of Time)
The Beatles – And I Love Her (A Hard Day’s Night)
Chad & Jeremy – A Summer Song (Rushmore)
Unit Four Plus Two – Concrete And Clay (Rushmore)
The Brothers Johnson – Strawberry Letter 23 (Jackie Brown)
Denise La Salle – Trapped By A Thing Called Love (Only Lovers Left Alive)
James Hunter – Carina (Episodes)
Faces – Ooh La La (Rushmore)
Arcade Fire – Dimensions (Her)
Oskar Sala – Annie Is Dead (The Birds)

mehr infos auf italienisch: http://www.vogue.it/people-are-talking-about/vogue-arts/2015/03/ada-pampa-records-compilation-musica-esclusiva

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter eclectic, mix, musik, old skool

nils frahm – piano day – the playlist

am 29.3 war piano day. am 88’sten tag des jahres, weil das klavier nun mal 88 tasten hat. und an diesem tag soll das piano im zentrum des geschehens stehen. so in etwa hat nils frahm sich das ganze ausgedacht, proklamiert und freunde angefragt, in die welt gesetzt und danach alle eingereichten stücke kuratiert. und mitgemacht haben dann ganz, ganz viele. die einen etwas bekannter, die anderen wohl weniger. was aber überhaupt nichts macht, weil alle mit ganz viel liebe zum piano etwas zu diesem tag beigesteuert haben.

hier nun die ganze (?) playlist mit allen stücken, welche für diesen speziellen tag komponiert und eingespielt wurden. da gibt’s übrigens das eine oder andere stück (z.b. von tale of us), dass man downloaden darf. wer sucht, der findet. und wer einfach zuhört, wird glücklich! wie ich zum beispiel beim anhören des neuen albums von nils frahm himself, welches man frei runterladen kann. und wer trotzdem was spenden möchte, so wird dieses geld für dieses tolle projekt eingesetzt:

“Projekt KLAVINS MODELL 450 – M450

Nils Frahm veröffentlicht am 29. März 2015 sein neues Album -solo-, aufgenommen im Januar 2014 am Klavins Modell 370im Pfleghofsaal Tübingen. Gleichzeitig gibt er unser gemeinsames Projekt bekannt, den Bau des Klavins Konzert-Klaviers Modell 450 bis zum Piano Day 2017 zu realisieren, und ruft dazu auf, dieses Vorhaben durch den Kauf des neuen Albums, als auch durch Spenden zu unterstützen. Wir freuen uns, dass bereits am ersten Tag der Aktion zahlreiche Menschen dieser Bitte gefolgt sind und danken herzlichst sowohl ihnen, als auch unseren künftigen Förderern!

Die generelle Projektbeschreibung ist auf der Piano Day Seite zu finden, detaillierte Infos zum weiteren Verlauf der Realisierung werden wir in loser Folge veröffentlichen.”

wp6cbe5f78_05_06

http://www.pianoday.org

Ein Kommentar

Eingeordnet unter musik, nice to know, piano

rasmus rekyl – good morning emma – copenhagen

Rasmus Rekyl aus kopenhagen ist dort kein unbekannter, weil er sich aktiv in der dänischen hauptstadt für gute musik einsetzt, wie z.b als dj (ok, wohl keine überraschung) und auch als booker für die culture box. das line up dort kann übrigens locker mit allen anderen clubs in europa mithalten.

wir beide sind immer wieder kurz im austausch, wenn’s um gute musik geht. er mag meine mixe, ich die seine. so auch hier. gestern hat er kurz einen groovigen mix für einen sonntagmorgen zusammengestellt, den man jedoch locker auch an einem montag- oder mittwochabend geniessen kann. und seine jazz-vergangenheit kann man übrigens auch hier immer wieder raushören. macht den mix halt noch schmackhafter, wie ich finde.

filed under: only good music!

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter deep house, eclectic, electronica

elephant pixel (aka dilo) – estrellita – free album download

dilo aus argentinien (aber, wie irgendwie alle, in berlin daheim), der das grossartige igloo pop label betreibt, produziert musik unter verschiedene aliase. in diesem fall als elephant pixel. die vinyl und auch die digital ep gibt’s so nicht mehr zu kaufen. offenbar gab es gründe (external reasons!?) das zwei jahre alte album nicht mehr über das “lo mid high” label zu verkaufen. das album reist durch eine schöne welt voller IDM-, glitch-, folk- und ambientklängen und pausiert immer wieder zwischen experimentellen und wohlklang-haltestellen. auch wenn nicht alle tracks saugbar sind (wie z.b der bruno pronsato mix), so sind doch genügend (6) lieder da, die uns die zeit versüssen wollen. um  die lieder downloaden zu können, muss man auf die soundcloud seite gehen und bei den jeweiligen tracks den saug-button klicken:

https://soundcloud.com/dilo/sets/elephant-pixel-estrellita

Currently sold out (the EP version on vinyl) and also currently not available to buy digital anymore for external reasons to the label Lo Mid High, i decided to put the album here, and free download. hope you enjoy, elephant love.

dilo auf soundcloud: https://soundcloud.com/dilo

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter chill out, eclectic, electronica, musik

es war einmal: die aktualität – mein “time teller” mix für das kraftfuttermischwerk und zwei radiosets für gds.fm

üblicherweise benutzt man ja die eigene kanäle um super aktuell zu sein. nun ja.. es macht sich irgendwie ja auch nicht schlecht, jetzt nun einen inzwischen schon über 10’000 mal gespielten mix zu erwähnen. ronny vom kraftfuttermischwerk hatte mich angefragt, für seinen adventskalender einen mix beizutragen. mit viel schweiss und noch mehr enthusiasmus ist dann der “time teller” mix entstanden, der abwechslungsreich durch allerlei genres switcht. dabei hab ich versucht, das von mir selber auserwählte thema “zeit” bei der trackauswahl zu berücksichtigen. viel mehr gibt’s irgendwie nicht mehr zu schreiben. wer ihn noch nicht gehört hat, darf ruhig mal auf play klicken. es würde mich freuen..

anschliessend möchte ich hier noch auf die zwei letzten radiosets hinweisen, die ich für meine monatliche sendung auf gds.fm erstellt habe. mit der nummer 12 wollte ich endlich mal ein reines dub techno set abliefern. einzelne dub techno tracks kommen ja immer wieder mal in meinen mixsets vor. jedoch hatte ich bis anhin noch nie gross lust verspürt, ein genrespezifisches set aufzunehmen. dies auch, weil mich solche auch schnell langweilen. dub techno gehört jedoch zu meinen lieblingsspielarten der elektronischen musik, und darum hab ich mich mal daran versucht. und, es hat mir gefallen. und, es tat auch gar nicht so fest weh. es ist also zu befürchten, dass ich so was irgendwann mal wieder aufnehmen werde.

bei der nummer 11 hingegen wollte ich bewusst was anderes machen. die sendung lief glaub ich am weihnachtstag. und darum hab ich eher indie-orientierte tracks mit viel vocals und gefühl ausgewählt.

abschliessend will ich doch noch über was ganz aktuelles schreiben. mein laptop spinnt!! er stürzt seit einiger zeit dauernd und unvermittelt ab. die letzten gigs musste (besser: durfte!) ich mit einem geborgenem teil spielen, weil ich einen totalabsturz während meines sets nicht riskieren wollte. ihr glaubt nicht, wie froh ich überhaupt bin, diese zeilen hier schreiben zu können. seit vielen wochen nun telefoniere ich mehr als regelmässig mit dem apple support. unglaublich, wie frustrierend das sein kann! die stimmen am telefon sind zwar immer sehr zuvorkommend. jedoch hat dort niemand eine wirkliche ahnung. jede und jeder telefonsupporterIn erzählt mir was anderes. ich hab auch schon das mainboard und die batterie auswechseln lassen. keine änderung! ich hab das system neu aufgesetzt und alles neu eingerichtet. nix, nada, nothing! warum ich das hier überhaupt erwähne? nun.. nicht, das ich mitleid erwecken möchte, nein. ich kann aber zurzeit keine neuen mixe aufnehmen und online stellen, obwohl ich doch das eine oder andere tolle stück in den letzten wochen erworben hab. deshalb möchte ich hier ganz öffentlich meine gelegenheit nutzen und meinen wunsch an das hoffentlich musik-affine universum zu stellen:

ich wünsche mir einen problemlos funktionierenden laptop.
ich danke schon im voraus bestens..

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter chill out, dub, eclectic, electronica, mix, musik, podcast, risikogruppe, soundcloud

youtube musikvideos?

ihr kennt das..

youtube

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter allgemeinbildung, just for fun