elephant pixel (aka dilo) – estrellita – free album download

dilo aus argentinien (aber, wie irgendwie alle, in berlin daheim), der das grossartige igloo pop label betreibt, produziert musik unter verschiedene aliase. in diesem fall als elephant pixel. die vinyl und auch die digital ep gibt’s so nicht mehr zu kaufen. offenbar gab es gründe (external reasons!?) das zwei jahre alte album nicht mehr über das “lo mid high” label zu verkaufen. das album reist durch eine schöne welt voller IDM-, glitch-, folk- und ambientklängen und pausiert immer wieder zwischen experimentellen und wohlklang-haltestellen. auch wenn nicht alle tracks saugbar sind (wie z.b der bruno pronsato mix), so sind doch genügend (6) lieder da, die uns die zeit versüssen wollen. um  die lieder downloaden zu können, muss man auf die soundcloud seite gehen und bei den jeweiligen tracks den saug-button klicken:

https://soundcloud.com/dilo/sets/elephant-pixel-estrellita

Currently sold out (the EP version on vinyl) and also currently not available to buy digital anymore for external reasons to the label Lo Mid High, i decided to put the album here, and free download. hope you enjoy, elephant love.

dilo auf soundcloud: https://soundcloud.com/dilo

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter chill out, eclectic, electronica, musik

es war einmal: die aktualität – mein “time teller” mix für das kraftfuttermischwerk und zwei radiosets für gds.fm

üblicherweise benutzt man ja die eigene kanäle um super aktuell zu sein. nun ja.. es macht sich irgendwie ja auch nicht schlecht, jetzt nun einen inzwischen schon über 10’000 mal gespielten mix zu erwähnen. ronny vom kraftfuttermischwerk hatte mich angefragt, für seinen adventskalender einen mix beizutragen. mit viel schweiss und noch mehr enthusiasmus ist dann der “time teller” mix entstanden, der abwechslungsreich durch allerlei genres switcht. dabei hab ich versucht, das von mir selber auserwählte thema “zeit” bei der trackauswahl zu berücksichtigen. viel mehr gibt’s irgendwie nicht mehr zu schreiben. wer ihn noch nicht gehört hat, darf ruhig mal auf play klicken. es würde mich freuen..

anschliessend möchte ich hier noch auf die zwei letzten radiosets hinweisen, die ich für meine monatliche sendung auf gds.fm erstellt habe. mit der nummer 12 wollte ich endlich mal ein reines dub techno set abliefern. einzelne dub techno tracks kommen ja immer wieder mal in meinen mixsets vor. jedoch hatte ich bis anhin noch nie gross lust verspürt, ein genrespezifisches set aufzunehmen. dies auch, weil mich solche auch schnell langweilen. dub techno gehört jedoch zu meinen lieblingsspielarten der elektronischen musik, und darum hab ich mich mal daran versucht. und, es hat mir gefallen. und, es tat auch gar nicht so fest weh. es ist also zu befürchten, dass ich so was irgendwann mal wieder aufnehmen werde.

bei der nummer 11 hingegen wollte ich bewusst was anderes machen. die sendung lief glaub ich am weihnachtstag. und darum hab ich eher indie-orientierte tracks mit viel vocals und gefühl ausgewählt.

abschliessend will ich doch noch über was ganz aktuelles schreiben. mein laptop spinnt!! er stürzt seit einiger zeit dauernd und unvermittelt ab. die letzten gigs musste (besser: durfte!) ich mit einem geborgenem teil spielen, weil ich einen totalabsturz während meines sets nicht riskieren wollte. ihr glaubt nicht, wie froh ich überhaupt bin, diese zeilen hier schreiben zu können. seit vielen wochen nun telefoniere ich mehr als regelmässig mit dem apple support. unglaublich, wie frustrierend das sein kann! die stimmen am telefon sind zwar immer sehr zuvorkommend. jedoch hat dort niemand eine wirkliche ahnung. jede und jeder telefonsupporterIn erzählt mir was anderes. ich hab auch schon das mainboard und die batterie auswechseln lassen. keine änderung! ich hab das system neu aufgesetzt und alles neu eingerichtet. nix, nada, nothing! warum ich das hier überhaupt erwähne? nun.. nicht, das ich mitleid erwecken möchte, nein. ich kann aber zurzeit keine neuen mixe aufnehmen und online stellen, obwohl ich doch das eine oder andere tolle stück in den letzten wochen erworben hab. deshalb möchte ich hier ganz öffentlich meine gelegenheit nutzen und meinen wunsch an das hoffentlich musik-affine universum zu stellen:

ich wünsche mir einen problemlos funktionierenden laptop.
ich danke schon im voraus bestens..

 

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter chill out, dub, eclectic, electronica, mix, musik, podcast, risikogruppe, soundcloud

youtube musikvideos?

ihr kennt das..

youtube

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter allgemeinbildung, just for fun

nice set, man – anonyme partyberichte für berlin – tumblr

endlich ist die seite da, die unsere niederen instinkte bezüglich partykritik ansprechen möchte. eine anonyme möglichkeit, um sich (vorerst nur für berlin) den frust über schlechte parties, promoter, djs und deren musik und weitere “relevanten” dinge vom herzen zu schreiben. nice set, man ist die neue heimat, in der man sich auskotzen darf. natürlich besteht, wie immer bei solchen möglichkeiten, die gefahr, dass unsachliche angriffe auf unterster schublade geführt  oder aber unwahrheiten kolportiert werden. aber offenbar besteht ein bedürfnis, sich über das gebotene beschweren zu können. sinnvoller wäre es vielleicht, sich gleich direkt zu beschweren. vorausgesetzt, man besäße die notwendigen eier, dies auch zu tun. jedoch bliebe uns doch der eine oder andere “popcorn hervornehm” moment verwehrt. und vielleicht sähe man so, dass man nicht der einzige ist, der etwas doof findet. ich bin nach wie vor etwas unschlüssig, ob ich so was gut finden soll. aber es liegt ja schliesslich an jedem einzelnen, wie er mit kritik umgeht. 

http://nicesetman.tumblr.com

http://www.facebook.com/nicesetman

“I know that art, advertising, fashion, film, and everything works on a “who you know” basis, but if everyone can PLEASE TRY A LITTLE to book not only your friends and people you know, and TRY A LITTLE to actually discover fresh new sounds in this city, and god forbid book someone on the merit of their music.”

 

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter just for fun

kiasmos (island) @ kiff aarau 16.01.2015

ich geh morgen (16.1.15) an ein konzert ins kiff. und darauf freue ich mich, wie schon lange nicht mehr. kiasmos heisst der grund meiner freude. und die kommen aus island, wohin ich übrigens irgendwann auch mal hinfliegen möchte. ich weiss, wer will das nicht. wie auch immer.. die band besteht aus zwei jungs. und einer davon ist Ólafur Arnalds, den ich schon seit längerem kenne. dies, weil er ein ausserordentlich toller pianospieler ist und ich gerne seine stücke in meine mixe einbaue. natürlich auch die von kiasmos. weil als band spielen sie verträumten island-electronica. besser kann ich ihren stil nicht beschreiben. vor meinem geistigen auge seh ich dann immer  die sagenumwobene aurora borealis über der insel leuchten und stelle mir vor, wie ich dort liegend (sofern das in der kälte überhaupt möglich ist) und staunend über die wunder der natur sinniere. morgen jedoch hoffe ich, dass ich nicht am boden liegen werde, ich nicht über die kälte drausssen staunen muss und die lichttechnik es irgendwie hinbringt ein polarlicht in den aarauer konzertsaal hinein zu zaubern.

hier noch den fb-veranstaltungshinweis für noch mehr infos: https://www.facebook.com/events/889566067755385/?fref=ts

2 Kommentare

Eingeordnet unter chill out, musik, veranstaltungshinweis

boards of canada – olson (midland re – edit) [free download]

wer wollte nicht schon immer mal einen Boards Of Canada track für den dancefloor spielen können? nun, jetzt wäre der moment gekommen. obwohl, dieser re-edit von Midland ist auch schon vier jahre alt. er bietet ihn jedoch nun frisch als gemasterte .wav zum freien download an. very nice!

something I did a long time ago which was in my Fact Mix in 2010 and gave away for free. Keep getting messages asking for a new download so here it is as a mastered WAV

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter electronica, musik, remix, soundcloud

adlerholz – mein podcast für die elektroaktivisten.de

von den elektroaktivisten für einen podcast angefragt zu werden, find ich super, weil eine grosse ehre, wie ich finde. da hab ich mich also sehr gerne hingesetzt und meine aktuellen lieblinge verwoben. der podcast heisst adlerholz, weil ich während dem mischen mit solchem geräuchert habe. ja, solche sachen mach ich zuweilen. riecht gut, kommt gut und überhaupt.. es gibt dem ganzen, also meinem tun, eine schamanistische note. und auf sowas steh ich halt schon sehr. ^^

wie auch immer. hier ist er also. from my heart to yours..

http://elektroaktivisten.de/hoeren/paco-risikogruppe-adlerholz-www-elektroaktivisten-de-podcast-70-elektroaktivisten-de/dj-sets/2118

playlist:

Hubert Kirchner – Jules (Applescal Remix)
Some Chemistry – Brick Factory
Kiasmos – Looped
Recondite – Glint
Hakimonu – Irradiate Your Innermove
Hakimonu & Roi Okev – Changes
Martin Eyerer & Ackermann – Dance In Daylight
Oleg Soul – Intro
Pulshar – Running Away Feat. Guti (Instrumental)
Ramadanman – Humber (Sven’s Rumber Remix)
Pulshar – Keep My Boeat Clean (Instrumental)
DWIG – Orange Evening
Mephia – Solitude
Nikosf. – Sweet Doubt
Dave Echo – Constant Change (Version 2)
Derek Marin – Gimmie Shelter
Einmusik – 5 A.M. (Acid Pauli Remix)
Adam Kroll – Wise Man Said

3 Kommentare

Eingeordnet unter chill out, deep techno, podcast, risikogruppe, soundcloud